Die Sauna der Therme Konstanz darf wieder öffnen

Die Sauna der Therme Konstanz darf wieder öffnen
Ab Ende Juli darf auch die Sauna wieder genutzt werden. (Bild: Stadt Konstanz)
WOCHENBLATT
Redaktion

Konstanz – Gute Nachrichten gibt es – laut städtischer Mitteilung – für alle Sauna-Fans: die Sauna der Bodensee-Therme Konstanz ist ab Samstag, 31. Juli, wieder geöffnet. Es gelten – so die Stadt Konstanz weiter – die gleichen Rahmenbedingungen wie im vergangenen Jahr: Tickets für die Sauna müssten vorab online unter www.therme-konstanz.de gebucht werden.

Mögliche Buchungszeiträume sind – so die Stadt Konstanz – von 10 bis 13.30 Uhr, von 14 bis 17.30 Uhr sowie von 18 bis 21.30 Uhr (Abendtarif). Ein Teil der Gesamtmenge von 70 Tickets je Buchungszeitraum könne auch vor Ort an der Kasse gekauft werden. Aufgrund der derzeit geringen Inzidenz müsse kein Test-, Impf- oder Genesenen-Nachweis vorgelegt werden.

Die Bädergesellschaft Konstanz (BGK) setzt die Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg um: so sei die Anzahl der Personen, die eine Saunakabine gleichzeitig benutzen dürfen, begrenzt. Die Saunen würden zudem dreimal täglich desinfiziert. Das Dampfbad stehe hingegen nicht zur Verfügung, es werde dafür als Leseraum genutzt.

Hier bestehe die Möglichkeit, sich das Panoramabild des Konstanzer Trichters, das im Dampfbad hängt, einmal in Ruhe anzuschauen. Das Sanarium stehe mit einer erhöhten Temperatur von 80 Grad zur Verfügung.

Aufgüsse fänden während der Sommermonate – wie gewohnt – nicht statt. Umkleidekabinen, Duschen, Fönplätze und Ruheräume stünden hingegen zur Verfügung. Wie gewohnt finde jeden Dienstag im gesamten Saunabereich die Damensauna statt – außer an Feiertagen und während der Schulferien des Landes Baden-Württemberg.

Alle Informationen zum Saunabetrieb sind unter www.therme-konstanz.de zu finden.