Die Jugendphilharmonie ist zurück

Die Jugendphilharmonie ist zurück
Können und dürfen wieder spielen: die Musiker / innen von QUARTA. (Bild: Stadt Wangen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Wangen – Die QUARTA-4-Länder-Jugendphilharmonie unter der Leitung von Christoph Eberle darf inzwischen wieder auftreten hat – laut städtischer Mitteilung – vom 7. bis 12. September gleich mehrere Auftritte geplant.

Nach einer Corona-bedingten Pause im Frühjahr präsentieren die jungen Musiker / innen ein ganz besonders Programm. Unter dem Titel „Zwischen Igor und Astor“ stünden heuer der Tanz und der Tango im Mittelpunkt. Von Igor Strawinskys Bulcinella und Tango für Orchester geht es über zu Werken von Astor Piazolla, Jean Sibelius und Edward Elgar.

Außerdem gibt es – so die Stadt Wangen weiter – zum ersten Mal Eigenkompositionen von zwei aufstrebenden jungen Musikern, die zugleich auch die Solisten der diesjährigen Konzerte sind – Juan Carlos Diaz Bueno an der Querflöte und Raphael Brunner mit dem Akkordeon.  Zwei Virtuosen auf ihren Instrumenten, die viele bereits als Duo, unter dem Namen „Das Kollektiv“ kennen, würden dem Abend eine ganz besondere Note verleihen.

Nach mittlerweile sechs Jahren und neun Produktionen sei die erste Generation von Mitwirkenden bereits hinausgewachsen. Viele die in den vergangenen Jahren bei QUARTA mitgewirkt haben, studieren mittlerweile in verschiedenen Städten Europas. Einige davon haben bereits fixe Engagements in professionellen Orchestern.

QUARTA verliere dadurch der Reihe nach die besten Musiker / innen. Aber genau so waren die Intention und das Konzept ausgerichtet. QUARTA verstehe sich als Sprungbrett in die professionelle Welt der Musik. Mit diesem „Generationenwechsel“ entstehe wieder Platz für junge Talente, die – damit verbunden – ihre Chance nützen können.

Die Anmeldung für Interessierte sei denkbar einfach. Alle, die ihrer eigenen Einschätzung nach den Anforderungen gewachsen sind, könnten sich über die Website unter www.quarta4.org anmelden. Der musikalische Leiter, Christoph Eberle, nehme dann Kontakt mit den Angemeldeten auf und kläre in weiterer Folge, ob eine Mitwirkung möglich ist.

Es braucht dazu kein Vorspiel. Eine Abstimmung mit den Musiklehrern genüge meist, um zu einer Einschätzung zu gelangen. Auf diese Weise wolle QUARTA den Zugang zu diesem Orchester möglichst einfach und stressfrei gestalten.  Dieses Projekt verstehe sich nicht als Eliteauswahl, sondern als Plattform für talentierte junge Musiker / innen, die in erster Linie Freude am gemeinsamen Musizieren haben.

Die Termine:

  • Di. 07.09. Gössersaal, Bregenz
  • Mi. 08.09. Angelika-Kauffmann-Saal, Schwarzenberg
  • Do. 09.09. Tonhalle, St. Gallen
  • Fr. 10.09. Festsaal der Waldorfschule, Wangen
  • Sa. 11.09. Sonnenbergsaal, Nüziders
  • So. 12.09. Kulturbühne Am Bach, Götzis
  • Beginn: 19.30 Uhr, Götzis 18 Uhr.

Vorverkauf Vorarlberg: www.laendleticket.at, alle Sparkassen und Raiffeisenbanken

Deutschland: www.reservix.de, Schweiz: Notenpunkt, Webergasse 15, St. Gallen, st.gallen@noten.ch sowie an der Abendkasse.