Die Grande Dame wird 80: Senta Berger

Die Grande Dame wird 80: Senta Berger
Almuth und Rita (Senta Berger und Cornelia Froboess) – BR-Fernsehen am 13. Mai, 22.45 Uhr (Bild: BR/BR)
WOCHENBLATT
Redaktion

Am 13. Mai feiert Schauspielerin Senta Berger ihren 80. Geburtstag, Fassen kann sie das selbst kaum: „Die Zahl steht auf der Torte, gut, also glaube ich sie“. Der BR nimmt ihren Geburtstag zum Anlass und feiert Senta Berger im BR Fernsehen und in Bayern 2.

Das BR Fernsehen zeigt anlässlich des 80. Geburtstags die erste Staffel der bayerischen Serie „Dr. Schwarz und Dr. Martin“ mit Berger und Friedrich von Thun in den Hauptrollen – erstmals in restaurierter Fassung. An zwei aufeinanderfolgenden Samstagen, am 8. und am 15. Mai, werden ab 20.15 Uhr jeweils Doppelfolgen ausgestrahlt. Regie führten Xaver Schwarzenberger und Bernd Fischerauer. An ihrem Geburtstag (13. Mai), sendet das BR Fernsehen um 22 Uhr eine neue Kulturdokumentation über die große Schauspielerin, die anschließend ab 22.45 Uhr zusammen mit Cornelia Froboess in der Komödie „Almuth und Rita“ zu sehen ist.

Auf Bayern 2 ist Senta Berger am 10. Mai zu Gast in „Eins zu Eins. Der Talk“, außerdem porträtiert das Info- und Kulturradio des BR die Jubilarin im „Bayerischen Feuilleton“ am 15. Mai.

Infos: Mit 17 Jahren flog Senta Berger aus dem berühmten Max Reinhardt Seminar. Dennoch startete sie eine atemberaubende Schauspielkarriere zwischen Hollywood, Italien, Berlin und München. Zunächst festgelegt auf die schöne „Sexbombe“ aus Wien, entwickelte sie sich nach und nach zu einer Charakterdarstellerin in Film und Fernsehen. Längst ist Senta Berger ein role model für viele Frauen, da sich in ihrer Person vieles verknüpft: Haltung, Karriere, Kinder, glückliche Ehe, Würde und Erfolg im Alter.

(Pressemitteilung BR)