Die Bodensee-Weinprinzessin eröffnet das 46. Meersburger Weinfest

Die Bodensee-Weinprinzessin eröffnet das 46. Meersburger Weinfest
Das 46. Bodensee-Weinfest in Meersburg vom 9. bis 11. September ist ein Highlight im Jahreskalender. (Bild: Stadt Meersburg)
WOCHENBLATT
Redaktion

Meersburg (pr/le) – Inmitten der historischen Altstadt findet vom 9. bis 11. September das größte und älteste Weinfest am Bodensee statt. Während des gesamten Wochenendes können die Gäste bei Musik und kulinarischen Raffinessen die verschiedensten Weine aus der Region verkosten. Als Eintritt für die drei Festtage gilt das Weinfestglas (5 Euro).

Festliche Eröffnung

Auf dem Weinfest werden ausschließlich Weinbaubetriebe aus dem Bereich des sogenannten „Badischen Bodensees“ präsentiert. Die feierliche Eröffnung auf dem Schlossplatz ist am Freitag, 17 Uhr, mit Bürgermeister Scherer und der neu gekürten Bodensee-Weinprinzessin. An ihrer Seite stehen traditionell der Meersburger Fanfarenzug, die Meersburger Trachten, Vertreter der Weingüter sowie weitere Vertreter der Stadt Meersburg.

Buntes Rahmenprogramm

Neben den traditionellen Blasmusikgruppen aus der näheren Umgebung, der Knabenmusik Meersburg, dem Akkordeonorchester Fiorini und der Stadtkapelle werden neue Musikgruppen das Fest musikalisch begleiten. Die Öffnungszeiten sind am Samstag und Sonntag jeweils um 11 Uhr.

Für die kleinen Gäste bietet der Familientreff e.V. am Sonntag auf dem Glatten Stein ein buntes und abwechslungsreiches Programm an.

Tag des offenen Denkmals

Am zweiten Sonntag im September findet jedes Jahr deutschlandweit der „Tag des offenen Denkmals“ statt. In Meersburg bietet sich dadurch ein ergänzendes, kulturelles Programm während des Weinfest-Sonntages im Weinmuseum und im vineum bodensee“ an. Die einstündigen Führungen starten jeweils um 11, 13, 15 und 17 Uhr. Treffpunkt: an der Weinfestkasse neben Jufa oder in der Eingangshalle des vineum bodensee. Anmeldung: über die Abteilung Kultur und Museum, Tel: 07532/440-260.

(Quelle: Stadt Meersburg)