Deutschland gewinnt den Test gegen Norwegen

Deutschland gewinnt den Test gegen Norwegen
Die Damen der deutschen Fußballnationalmannschaft haben 3:1 im Testspiel gegen Norwegen gewonnen. (Symbolbild: pixabay)

Wiesbaden (tmy) – Die deutsche Fußballnationalmannschaft der Frauen hat ihr Testspiel gegen die norwegische Auswahl verdient mit 3:1 gewonnen. Verdient deshalb, weil die Mannschaft von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg einen frühen 0:1-Rückstand problemlos wegsteckte und sich kontinuierlich steigerte.

„Ich denke, wir haben zwei klasse Spiele absolviert und auch die jungen Spielerinnen haben eine tolle Leistung gezeigt“, sagte Sara Däbritz hinterher. „Wir haben uns als Mannschaft weiterentwickelt und sind noch näher zusammengerückt.“ Am Samstag hatten die DFB-Damen Australien mit 5:2 geschlagen und zeigten auch gegen die Gäste aus Skandinavien eine starke Reaktion.

Denn bereits zur Pause hatten Kapitänin Alexandra Popp und Co. die Partie gedreht und hatten das Spielgeschehen auch im zweiten Durchgang weitestgehend unter Kontrolle. Ja, die Mischung zwischen jungen Debütantinnen und erfahrenen Akteurinnen passte und jede kämpfte für die andere, obwohl man zu Beginn in der Rückwärtsbewegung Schwächen offenbarte.

Doch die richtigen Antworten der DFB-Auswahl folgte prompt, weil man ein Gefühl für die freien Räume entwickelte und im Umschaltspiel die richtigen Laufwege wählte. Folgerichtig brannte aus deutscher Sicht bis in die Schlussminuten hinein nichts mehr an, sodass der Sieg unter dem Strich so in Ordnung gegangen war. Bereits in Minute 62 hatte Paulina Krumbiegel das 3:1 markiert.

Tore:

0:1 Reiten (4.), 1:1 Freigang (8.), 2:1 Dallmann (17.), 3:1 Krumbiegel (62.).