Großer Zuspruch von Anfang an Der neue Wohnmobilstellplatz in Wangen ist geöffnet

Der neue Wohnmobilstellplatz in Wangen ist geöffnet
Der Wohnmobilstellplatz hat schnell viele Freunde gefunden. (Bild: Stadt Wangen / sum)
WOCHENBLATT
Redaktion

Wangen – Unter Wohnmobilisten hat sich die Kunde offensichtlich wie ein Lauffeuer herumgesprochen: Der neue Wohnmobilstellplatz ist seit Donnerstag, 5. Mai 2022, geöffnet.

Bereits am ersten Wochenende war der Platz sehr gut frequentiert und auch während der Woche stehen die Freunde des ungebundenen Reisens zahlreich mit ihren rollenden Wohnungen auf dem neuen Terrain.

44 Wohnmobilen bietet der neue Platz Raum. Dazu gibt es Stromladesäulen, Anlagen zur Versorgung mit Frischwasser wie zur Entsorgung von Schmutzwasser. Im Herbst/Winter 2022/2023 ist eine Realisierung des geplanten Sanitärhäuschen mit WCs und Waschmöglichkeiten vorgesehen.

Das Bild, das der Platz abgibt, ist ansprechend: Dort wo geparkt wird, ist gepflastert, dort wo gefahren wird, ist der Straßenraum asphaltiert. Ein Teil der Bäume wurde vom bisherigen Wohnmobilstellplatz im Vorderen Ebnet umgepflanzt. Die Buchenhecke, die auch als Sichtschutz gedacht ist, grünt sich gerade ein. Über einen befestigten Weg ist es nur einen Katzensprung zu Fuß oder mit dem Rad in die Altstadt.

Nach und nach sollen auch WLAN, eine Relaxliege, eine Radstation und eine Infosäule mit Informationen zur Stadt, zu Veranstaltungen und zu vielem mehr auf dem Platz einziehen.

Neu ist das Bezahlsystem auf dem Platz: Wo früher ein Platzwart vorbeiging und persönlich die Miete kassierte, erledigt diesen Job jetzt am Ende eines Aufenthalts ein Kassenautomat. Das Parkticket ist mit einem QR-Code ausgestattet, über den auch die Strom- und Frischwassersäulen aktiviert und dann zuletzt abgerechnet werden können. Ebenfalls in der Standgebühr enthalten ist die Kurtaxe. Möglich ist es jetzt auch mit EC-Karte oder Kreditkarte zu zahlen.

Abgerechnet wird am Ende der gesamten Baumaßnahme. Die förderfähigen Kosten liegen in der Größenordnung von rund 527 500 Euro (netto). Hiervon erhält die Stadt Wangen eine LEADER-Förderung in Höhe von 200 000 Euro.

(Pressemitteilung: Stadt Wangen)