Der Flohmarkt in der Stadtbibliothek beginnt

Der Flohmarkt in der Stadtbibliothek beginnt
Ab 20. Juli gibt es in der Stadtbibliothek nicht nür Bücher zum kleinen Preis. (Bild: Pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Tuttlingen – Die Stadtbibliothek Tuttlingen schafft Platz für Neues: Ab Dienstag, 20. Juli, wandelt sich ein Teil des Lesecafés – laut städtischer Mitteilung – zum Bücherflohmarkt, in dem Lesefreudige jeden Alters ausgesonderte Medien zu absoluten Schnäppchenpreisen zwischen zehn Cent und einem Euro erstehen könnten.

Mit dabei seien Kinder- und Jugendbücher, Romane, Sachliteratur, Zeitschriften sowie CDs und DVDs. Der Verkauf laufe innerhalb der Öffnungszeiten der Stadtbibliothek und voraussichtlich bis Ende der Sommerferien. Es lohnt sich, öfter vorbeizuschauen, da immer wieder neue Flohmarkt-Titel nachgelegt werden.

Der Erlös des Bücherflohmarkts kommt – so die Stadt Tuttlingen weiter – dem Erwerb neuer Medien für die Stadtbibliothek zugute. Der Besuch der Stadtbibliothek und damit auch des Bücherflohmarkts sei ohne Testnachweis möglich, es gelten die üblichen Masken- und Abstandsregeln.