Der Faire Handel präsentierte sich erstmals auf dem Wochenmarkt

Der Faire Handel präsentierte sich erstmals auf dem Wochenmarkt
Hans-Jörg Bitterwolf /BUND-Aulendorf (Bild: Fairtrade-Stadt Aulendorf)
WOCHENBLATT
Redaktion

Aulendorf – Bürgermeister Matthias Burth, als Vertreter der Stadt, und Bruno Sing, Sprecher der Steuerungsgruppe Fairtrade, sowie BUND-Mitglieder Irmgard-Vögtle-Laub und Marianne Schad präsentieren auf dem Infostand am Wochenmarkt erstmals das offizielle LOGO der Fairtrade-Stadt Aulendorf.

Am Infostand gab es viele Informationen zum fairen Handel. Es gab eine Liste der beteiligten Cafés, Gaststätten und Geschäfte in Aulendorf, sowie den verschiedenen Logos des fairen Handels. Bürger*innen konnten Schokolade, Kaffee, Tee und Apfel-Mango-Saft probieren und sich von der Qualität der Produkte überzeugen.

Der Sozialladen Aulendorf, der seit 20 Jahren fairgehandelte Waren in Aulendorf verkauft war auch mit einem reichhalten Waren-Angebot  auf dem Wochenmarkt.

Das Ziel ist es, dass fair erzeugte und gehandelte Produkte  immer mehr nachgefragt werden, damit der Welthandel gerechter wird.