Der Bodensee-Airport Friedrichshafen ist gut vorbereitet für die erste große Reisewelle in diesem Sommer

Der Bodensee-Airport Friedrichshafen ist gut vorbereitet für die erste große Reisewelle in diesem Sommer
Die erste Reisewelle beim Bodensee Airport Friedrichshafen beginnt. (Bild: pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Friedrichshafen – Mit dem Beginn der Schulferien in Österreich und der Schweiz am Wochenende erwartet der Bodensee-Airport Friedrichshafen die erste große Reisewelle in diesem Sommer. Viele der Flüge in die beliebtesten Urlaubsziele wie beispielsweise Palma, Heraklion oder Antalya sind ab Friedrichshafen zu Ferienbeginn so gut wie ausgebucht.

Personell sind die Abteilungen und Partnerunternehmen am Flughafen, die für Flugzeugabfertigung, den Check-In und das Boarding sowie für die Sicherheitskontrollen zuständig sind, gut vorbereitet um einen reibungslosen Start in den Urlaub zu gewährleisten. Um entspannt in den Urlaub zu starten, sollten die Gäste frühzeitig am Flughafen sein. Spätestens 1 ½ Stunden, besser 2 Stunden vor Abflug reichen aus.

Der Reisekonzern TUI stationiert ab dem 09. Juli für rund 3 Monate fest ein Flugzeug in Friedrichshafen um Ziele rund um das Mittelmeer anzufliegen. Zum Einsatz kommt ein Airbus A320 mit 180 Sitzen und los geht es am Samstag, den 09. Juli mit einem Flug nach Mallorca. Somit gibt es auch für Kurzentschlossene im Juli, August und September immer noch die Möglichkeit eine Last-Minute Urlaubsreise zu buchen.

Über den Bodensee-Airport Friedrichshafen: Der Bodensee-Airport ist der südlichste Verkehrsflughafen Deutschlands und liegt unweit von Österreich, Schweiz und Liechtenstein in Baden-Württemberg. Der Bodensee-Airport trägt mit seinen Verbindungen seit mehr als 100 Jahren maßgeblich zur Stärke des Wirtschaftsstandortes bei.

Der Bodensee-Airport bietet ein breites Spektrum an direkten Flugverbindungen etablierter Fluggesellschaften in attraktive Urlaubsgebiete und interessanten Zielen für den völkerverbindenden Besuchsverkehr sowie zahlreiche Umsteigeverbindungen an. Der direkte Anschluss vom Bodensee-Airport an das weltweite Streckennetz im Linienverkehr an das Star Alliance-Drehkreuz der Lufthansa in Frankfurt erlaubt alle Verbindungen in die Welt.

(Pressemitteilung: Flughafen Friedrichshafen GmbH)