Das Tuttlinger Stadtradeln hat begonnen

Das Tuttlinger Stadtradeln hat begonnen
Auch der Rad-Check findet regen Anklang. (Bild: Stadt Tuttlingen)

WOCHENBLATT
Redaktion

Tuttlingen – Über 2200 Radler / innen sind zum Start des Tuttlinger Stadtradelns registriert worden. Das sind – laut städtischer Mitteilung – etwas weniger Menschen als im Rekordjahr 2020, als über 2600 Teilnehmende für Tuttlingen antraten. Aber man könne sich ja noch nachmelden.

„Wir freuen uns über alle, die für Tuttlingen aufs Rad steigen – auch wenn sie nachträglich dazu stoßen“, betont OB Michael Beck. Zum Auftakt gab es einen Rad-Check im Donaupark. In der Nähe des Skaterplatzes habe man kostenlos sein Rad durchchecken lassen und wichtige Funktionen wie Licht oder Bremse überprüfen lassen können.

Außerdem gab es Tipps zur Fahrradpflege. Der Rad-Check sei Teil des landesweiten Projektes Radkultur gewesen, an dem Tuttlingen in diesem Jahr ergänzend zum Stadtradeln teilnimmt.