Herzlichen Glückwunsch zum Abitur! Das Studienkolleg St. Johann Blönried feiert seine Abiturienten

Das Studienkolleg St. Johann Blönried feiert seine Abiturienten
Mit heftigem Applaus und dem spürbaren Stolz ihrer Eltern wurden die Schülerinnen und Schüler zu ihrem Abitur in der Kirche gefeiert. (Bild: Studienkolleg St. Johann)
WOCHENBLATT
Redaktion

Blönried – „Die Erinnerung an die Schulzeit und diese prägende Lebensphase sollte unbedingt wachgehalten werden.“, betonte Jugendseelsorger David Bösl bei der Verabschiedungsfeier der 74 Blönrieder Abiturienten. „Daraus kann man immer wieder Kraft für etwas Neues schöpfen.“

Schulleiter Klaus Schneiderhan blickte in seiner Rede auf ein Schuljahr zurück, das endlich wieder ein Miteinander in der Schule zugelassen hat. „Indem heute die so vertraute Schulzeit endet, beginnt damit auch ein neuer Lebensabschnitt. Dieser ist mehr als der vorherige von freien und bewussten Entscheidungen geprägt, für deren Folgen jeder junge Mensch die Verantwortung trägt.“, so der Schulleiter.

Auch dieser Jahrgang war von der Corona-Pandemie nicht unverschont geblieben. „Oftmals stand leider das Abstandsgebot dort, wo Nähe gewünscht war.“, bedauerte Herr Schneiderhan. Trotz der Herausforderungen, denen sich die Schülerinnen und Schülern stellen mussten, konnte die Schulgemeinschaft ihren Absolventen zu einem Gesamtschnitt von 2,22 gratulieren. Der Jahrgang 21/22 hat damit ein gutes Abitur abgelegt. „Das Lernen ist allerdings noch lange nicht vorbei!“ mahnte Herr Schneiderhan, denn „es bedarf eines stetigen Lernprozesses, um ein gutes und verständnisvolles Leben zu führen. Eine humane und tolerante Gesellschaft entsteht nicht von allein, sie muss von ihren Mitgliedern dazu gemacht werden.“ Hierzu wünschte der Schulleiter seinen Absolventen allen Mut zum christlichen Handeln und Wirken.

Abschließend dankte Herr Schneiderhan allen Eltern und Lehrern, die den Schülerinnen und Schülern in der Vorbereitung zur Seite gestanden sind. Mit heftigem Applaus und dem spürbaren Stolz ihrer Eltern wurden die Schülerinnen und Schüler anschließend aus der Kirche verabschiedet, durch die sie vor acht Jahren das Studienkolleg St. Johann als Fünftklässler betreten haben. In der wunderbar dekorierten Kulturhalle der Schule wurde im Anschluss gegessen, gelacht und vom alten Schulgeschichten erzählt.

(Pressemitteilung: Studienkolleg St.Johann)