Das Oberliga-Topspiel fällt kurzfristig aus

Das Oberliga-Topspiel fällt kurzfristig aus
Hat unverhofft spielfrei: die U23 der HSG Konstanz. (Bild: Peter Pisa)
WOCHENBLATT
Redaktion

Konstanz – Groß ist die Vorfreude bei der U23 der HSG Konstanz nach zuletzt drei Siegen in Folge auf das Oberliga-Spitzenspiel Erster gegen Zweiter in Weinsberg gewesen. Doch es wird nicht – wie geplant – am heutigen Sonntagabend stattfinden können.

Beim TSV Weinsberg gibt es – laut HSG-Vereinsmitteilung – einen Corona-Verdachtsfall. Die Verantwortlichen der HSG Konstanz seien sich daher sofort mit den Gastgebern einig gewesen, das Spiel zu verlegen und der Verband habe zugestimmt.

Die Gesundheit aller Beteiligten steht – so die HSG weiter – über allem. Ein Nachholtermin sei noch nicht festgelegt, die Begegnung soll aber zeitnah ausgetragen werden. Die HSG Konstanz wünscht dem Betroffenen und dem TSV Weinsberg alles Gute, teilt der Verein mit.

(Quelle: HSG Konstanz)