Das neue Semesterprogramm der Volkshochschule ist da

Das neue Semesterprogramm der Volkshochschule ist da
Programmheft VHS Weingarten (Bild: Stadt Weingarten)
WOCHENBLATT
Redaktion

Weingarten – Sommerlich und frisch ist dieser Tage das neue Programm der Volkshochschule Weingarten erschienen. Mit rund 350 Veranstaltungen bietet die VHS ein abwechslungsreiches und interessantes Angebot, das Lust auf Lernen macht und einen Kontrast zur tristen Corona-Situation bietet.

Die VHS hat sich bereits bei der Planung intensiv mit der Corona-Lage beschäftigt und den Semesterstart auf den 15. März terminiert, teilweise starten Angebote auch erst Mitte April. Das bewährte Hygienekonzept wurde nochmals überprüft und Veranstaltungsformate angepasst. So werden einige Kurse an der frischen Luft stattfinden, andere dagegen im Netz.

Nachdem das Heft im vergangenen Jahr außen überarbeitet wurde, hat sich das Team nun an den Innenteil gemacht. Im ansprechenden zweispaltigen Look wirkt das Programm sommerlich und luftig: Kein Wunder, ist es doch zum ersten Mal komplett farbig und durch das griffige Papier leicht – ideal zum Blättern und Schmökern.

Semesterschwerpunkt wird die Bildung für nachhaltige Entwicklung sein. Verbunden mit dem Vortrag „Hinter den Kulissen: Die Folgen des Smartphone-Booms“ führt die VHS ab dem 19. April eine Sammelaktion für alte Handys durch, welche dann zur fachgerechten Entsorgung abgegeben werden können.

Digital wird es in allen Fachbereichen: Neben der bereits verwendeten vhs.cloud werden Kurse auch über Zoom angeboten. Das Spektrum reicht von der Liveschaltung aus Weingarten nach Jordanien, über Fitnesskurse im heimischen Wohnzimmer oder Italienischkursen zur Grammatik, Literatur und Musik bis hin zu Kursen im EDV-Bereich.

Wie immer gibt es Semesterhighlights. So bietet die VHS im Juni eine Gedenkstättenfahrt ins KZ Oberer Kuhberg und zur Ulmer DenkStätte Weiße Rose an. Zudem startet die VHS die nächste neue eigene Reihe „Ein Tag mit…“. Als Premierengast wird Axel Müller in einer offenen Gesprächsrunde berichten, wie der Tag eines Berufspolitikers abläuft.

Selbstverständlich wird auch die Fortbildungsreihe für Bürgerschaftlich Engagierte fortgeführt und die Themen an die Pandemie-Situation angepasst. Das Seminar „Digitale Treffen im Ehrenamt“ wird auch digital stattfinden und Hilfestellung zur Vereinsarbeit im Netz geben. Neue Vorträge gibt es u. a. zur digitalen Selbstverteidigung und zu länder- und heimatkundlichen Themen, darunter online zur Via Liguria und mit Jürgen Hohl zu Tracht und Gwand im Schwabenland. Neu ist zudem ein Ordnungsseminar.

Kulturell kann man Oswald Burger zu Leben und Werk der Schriftstellerin Maria Menz erleben oder alternativ zu den derzeit nicht stattfindenden Opernaufführungen sich drei Abende mit den großen Opern der Musikgeschichte beschäftigen. Neu und aktueller denn je ist ein Abend zur Kulturgeschichte der Maske. Zudem rückt die Abtei St. Erentraud Kellenried in den Fokus.

Im Gesundheitsbereich gibt es u. a. neue Yoga-Angebote, einen Laufkurs für Einsteiger und kulinarische Veranstaltungen zu gesundem Fingerfood, sommerlichen Wildgerichten oder Vollkornbroten. Außerdem ist eine Kajaktour geplant.

Deutschkursinteressenten können auch 2021 in Integrationskurse bzw. DeuFöV-Kurse einsteigen. Eine Beratung vorab ist derzeit telefonisch oder digital möglich.

Wie wäre es, zumindest gedanklich wieder einmal in die Ferne zu schweifen und bereits vorhandene Sprachkenntnisse aufzufrischen? Ein Einstieg in Englisch, Französisch, Italienisch, Latein, Portugiesisch, Russisch oder Spanisch ist möglich! Neue Anfängerkurse gibt es zudem in Italienisch und Spanisch.

Der berufliche Bereich hält vielfältige Angebote für Fach- und Führungskräfte bereit. Zudem werden EDV-Kurse für Einsteiger und Fortgeschrittene im Office-Bereich sowie WordPress, Illustrator und InDesign angeboten.

Neu ist die Kooperation mit der Kommunalen Kinder-, Jugend- und Familienarbeit, in welcher u. a. Workshops für angehende DJs oder Zauberer durchgeführt werden.

Anmeldungen sind ab sofort telefonisch über die Geschäftsstelle, per E-Mail, per Anmeldeformular oder selbstverständlich online möglich. Das Programm finden Sie auf der Homepage der VHS (www.vhs-weingarten.de) oder an den verschiedenen Auslagestellen in der Stadt. Frei zugänglich sind dabei die Auslagen vor der Geschäftsstelle in der Heinrich-Schatz-Straße, vor dem Rathaus und vor dem Stadtmarketing in der Kirchstraße.