Das Großeltern-Café im Schloss wurde erfolgreich eröffnet

Das Großeltern-Café im Schloss wurde erfolgreich eröffnet
Das Großeltern-Café erfreut sich bereits großer Beliebtheit. (Bild: Stadt Bad Waldsee)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Waldsee – Mit der Eröffnung des Großelterncafés im Schloss hat die Stadt Bad Waldsee ein weiteres Angebot im Familienbereich geschaffen. Zur Eröffnung konnte Johanna Hess von der Stadt Bad Waldsee, Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit, zahlreiche interessierte Besucher begrüßen. Neben einem kleinen Sektempfang bekam jeder Besucher ein „Großeltern-ABC“. Sie bedankte sich vor allem bei Heidi Hofmeister, Kunsttherapeutin und selbst Großmutter, die diese Idee hatte und dieses Projekt ins Leben gerufen hat. Gleichzeitig bedankte sie sich auch bei den weiteren Teammitgliedern vom Eltern-Kind-Café Ute Schuker und Petra Pfänder, die sowohl im Eltern-Kind-Café und auch jetzt bei diesem neuen Projekt ideenreich und tatkräftig zur Seite standen.

Neben dem Eltern-Kind-Café, das 2019 ins Leben gerufen wurde, gibt es nun dieses Großelterncafé im gleichen Raum im Schloss, vorerst jeden ersten Mittwoch im Monat von 15.00 bis 17.00 Uhr. Es ist ein Treffen in netter Runde und in einem ansprechenden Ambiente mit Gleichgesinnten. Bei einer Tasse Kaffee oder Tee kann man sich kennenlernen, ins Gespräch kommen und sich zum Thema Großelterndasein und Enkelkinder austauschen. Wie Johanna Hess bei der Begrüßung ausführte, ist Großelternsein ein ganz besonderer Lebensabschnitt und eines der schönsten Geschenke, die das Leben bieten kann. Und für die Enkelkinder sind Großeltern ganz wichtige Bezugspersonen – ein wichtiger Grund, warum es nun diesen wunderschönen Treff gibt.

Kontakt und weitere Informationen gibt es bei: Heidi Hofmeister, Tel. 07524/462999, E-Mail: heidi-hofmeister@web.de, sowie Johanna Hess von der Stadt Bad Waldsee, Tel. 94-1379 oder 0151 / 73 08 10 17, E-Mail: j.hess@bad-waldsee.de

(Pressemitteilung: Stadt Bad Waldsee)