Dank an Ehepaar Spieß für 21-jährige Zusammenarbeit mit der Stadt Bad Waldsee

Dank an Ehepaar Spieß für 21-jährige Zusammenarbeit mit der Stadt Bad Waldsee
Oberbürgermeister Matthias Henne (rechts), Bürgermeisterin Monika Ludy (2. von links) und Fachbereichsleiter Walter Gschwind (links) haben sich bei Susanne (Mitte) und Rudi Spieß (2. von rechts) für die 21-jährige Zusammenarbeit mit der Stadt bedankt. (Bild: Brigitte Göppel)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Waldsee (bg) – Über 21 Jahre haben Susanne und Rudi Spieß als Pächter die Stadthalle bewirtet. Pro Jahr wurden rund 70 bis 80 Veranstaltungen (bis auf die Zeiten der Corona-Pandemie und der Unterbringung von Flüchtlingen) in der Stadthalle durchgeführt, was der Summe von rund 1.500 Veranstaltungen entspricht.

Ob Vereinsveranstaltungen, schulische Veranstaltungen, Firmenevents, Weihnachtsfeiern, Sitzungen, Hochzeiten, Tagungen, Konzerte, Theater und Ballett – Susanne und Rudi Spieß haben stets hochprofessionell für die Verpflegung jeglicher Veranstaltungen gesorgt.

Daher war es Oberbürgermeister Matthias Henne, Bürgermeisterin Monika Ludy und Fachbereichsleiter Walter Gschwind ein großes Anliegen, persönlich Dankeschön zu sagen und so auch die Anerkennung für die großen Leistungen des Ehepaars zum Ausdruck zu bringen.

Gemeinsam hätten die beiden auch die größten Veranstaltungen, wie zum Beispiel die Tour de Ländle mit mehreren Tausend Teilnehmern, gestemmt. Auch für Dehoga sei Rudi Spieß der Ansprechpartner für die Wirte in Bad Waldsee und nicht zu vergessen: Seit 36 Jahren betreiben Susanne und Rudi Spieß die Gaststätte Versteigerungshalle. Rudi Spieß informierte, dass sich das Ehepaar entschlossen habe, zum 30. September in den Ruhestand zu treten und somit auch dort das Pachtverhältnis zu beenden.

Für diesen neuen Lebensabschnitt wünschten die städtischen Vertreter alles Gute und bedankten sich mit Badetuch und Gesundheitsutensilien sowie Eintrittskarten für das große Hobby des Ehepaars Spieß, die Waldsee-Therme, für die vorbildlichen Leistungen zum Wohle der Stadt Bad Waldsee.

(Pressemitteilung: Stadt Bad Waldsee/Brigitte Göppel)