Crowdfunding: Auswechselbänke für den SV Kressbronn

Crowdfunding: Auswechselbänke für den SV Kressbronn
(von links nach rechts): Sitzen schon mal Probe: Jürgen Strohmaier, Vorstandsvorsitzen-der der Volksbank Friedrichshafen-Tettnang, Projektinitiator Jürgen Dillmann, Vorstand Erich Fundinger, Kassier Alexander Uhle (alle SV Kressbronn) und Andreas Heimpel (Leiter Immobilienfinanzie-rung und SV-Mitglied) (Bild: Volksbank Friedrichshafen-Tettnang eG)
WOCHENBLATT
Redaktion

Volksbank Friedrichshafen-Tettnang startet Crowdfunding-Plattform für die Region

Seit dem Start der Crowdfunding-Plattform „Viele schaffen mehr“ für gemeinnützige Projekte, die im Januar 2021 von der Volksbank Friedrichshafen-Tettnang ins Leben gerufen wurde, haben bereits über 800 Unterstützer insgesamt mehr als 87.000 Euro für die mittlerweile 12 Projekte gesammelt. Eines der Projekte, die nun erfolgreich umgesetzt wurden, ist die Anschaffung und Installation von vier neuen Auswechselbänken für die Fussballplätze des SV Kressbronn.

Das Crowdfunding sei ein Glücksfall gewesen. „Ohne das Crowdfunding und die Unterstützung der Volksbank hätten wir das nicht in Angriff genommen“, sagt der Projekt-Initiator Jürgen Dillmann. 129 Unterstützer haben gespendet und mit dem Co-Funding der Volksbank wurden über 10.000 Euro eingesammelt. „Wir sind überwältigt von der Unterstützung unserer Mitglieder, aber auch vielen anderen Menschen aus der Region, die gespendet haben“, ergänzt Erich Fundinger, Vorstand des SV Kressbronn.

„Es ist uns wichtig, das vielfältige Engagement der Menschen in der Region zu fördern und auch zu belohnen“, so Jürgen Strohmaier, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Friedrichshafen-Tettnang. Und das nun umgesetzte Projekt der professionellen Auswechselbänke sei ein Paradebeispiel wie Crowdfunding funktionieren kann.

Und so funktioniert`s: Ein Verein möchte sein Vereinsheim renovieren, allein es fehlt noch an den finanziellen Mitteln. Der Verein kann nun auf www.volksbank-fntt.viele-schaffen-mehr.de sein Projekt vorstellen, den benötigten Spendenbetrag eingeben und dann für sein Projekt bei den Mitgliedern, den Verwandten, Freunden, Nachbarn usw. Werbung machen. Diese können nun kinderleicht und absolut sicher direkt auf der Plattform spenden. Ist das Crowdfunding erfolgreich, erhält der Verein den kompletten Betrag ausbezahlt. Wenn nicht, fließen die Spenden ohne Abzug wieder zurück an die Spender. Dabei stellt die Bank nicht nur die Plattform zur Verfügung, sondern gibt zu den einzelnen Spenden jedes Unterstützers einen Zuschuss bis das Spendenziel erreicht ist. Ab September geht die Volksbank nach einer Sommerpause mit der Plattform wieder an den Start.

Die Crowdfunding-Plattform und alle aktuellen Projekte unter: www.volksbank-fntt.viele-schaffen-mehr.de

(Pressemitteilung Volksbank Friedrichshafen-Tettnang eG)