Corona: Zugang zum Rathaus wird geregelt – OB Beck weist auf Terminvereinbarung hin

Corona: Zugang zum Rathaus wird geregelt – OB Beck weist auf Terminvereinbarung hin
Zugang zum Tuttlinger Rathaus ab kommendem Montag, 12. Oktober, wieder geregelt aufgrund der steigenden Coronazahlen. (Bild: Gino Crescoli)
WOCHENBLATT
Redaktion

Tuttlingen – Durch die aktuell steigenden Infektionszahlen wird auch der Zugang zum Tuttlinger Rathaus ab kommendem Montag, 12. Oktober, wieder geregelt.

Durch den zur Verfügung stehenden Platz ist die Zahl der Bürgerinnen und Bürger, die sich gleichzeitig im Foyer aufhalten dürfen, auf 25 Personen beschränkt. Die Stadt wird dies mit Helferinnen und Helfern am Eingang überwachen. Für die Bürgerinnen und Bürger bedeutet dies längere Wartezeiten. „Ich möchte Sie ermuntern, die Online-Terminvereinbarung für das Bürgerbüro zu nutzen“, sagt Tuttlingens OB Michael Beck.

Damit würden die Wartezeiten entfallen. Termine können auch mit anderen Sachbearbeitern im Rathaus individuell vereinbart werden.