Corona-Schnelltests: Am Montag im Feuerwehrhaus

Corona-Schnelltests: Am Montag im Feuerwehrhaus
(Symbolbild: pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Biberach – Das städtische Corona-Schnelltestzentrum wird am Montag in das Feuerwehrhaus in der Bleicherstraße 46 verlegt. Ein Zelt des mobilen Testzentrums im Museumsinnenhof wurde am Samstag vom Sturm zerstört.

Heftige Sturmböen fegten am Samstagvormittag über das Land und waren auch in der Biberacher Innenstadt zu spüren und richteten Schaden an. Ein Zelt des vom THW errichteten mobilen Impfzentrums im Museumsinnenhof wurde kurz vor 11 Uhr zerstört. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Testung wurde kurzfristig für die noch laufende Testung ins Komödienhaus verlegt. Die Testung der Wahlhelfer fand am Nachmittag nur 40 Minuten nach Testabschluss im Komödienhaus bereits im Feuerwehrhaus statt.

Die ehrenamtlichen Helfer vor Ort von THW und Feuerwehr hatten die Zelte zwar aufgrund der angekündigten Sturmböen besonders gesichert, dies war aber leider nicht ausreichend, weshalb die Testung kurzfristig aus Sicherheitsgründen verlagert wurde. Wo die Schnelltests ab Mittwoch angeboten werden, wird rechtzeitig über die Medien und die städtische Homepage www.biberach-riss.de mitgeteilt. An der Online-Terminvergabe über www.biberach-riss.de/schnelltest ändert sich nichts.
Parkmöglichkeiten sind vorhanden und werden ausgeschildert.

(Quelle: Stadt Biberach)