Colorwaschmittel im Test: Pulver wäscht bunte Wäsche besser

Colorwaschmittel im Test: Pulver wäscht bunte Wäsche besser
Colorwaschmittel im Test: Textilien sauber waschen und dabei trotzdem Farbe und Fasern schonen. (Bild: picture alliance / dpa Themendienst | Christin Klose)

WOCHENBLATT
Redaktion

Bei den Waschgewohnheiten gehen die Meinungen auseinander: Pulver oder Flüssig? Die Stiftung Warentest hat 7 Pulver- und 13 Flüssigwaschmittel – darunter 4 als sensitiv ausgelobte – geprüft. Die meisten Pulver haben eine gute Waschleistung. Von den Flüssigen können nur vier annähernd mithalten. Die Sensitiven überzeugen nicht.

Farbige Textilien aus Baumwolle und Mischgewebe brauchen ein Colorwaschmittel. Es enthält keine Bleiche. Das schont Farben. Doch die Erhaltung der Farbtöne ist das eine, Sauberkeit das andere. Fünf von sieben Pulverwaschmitteln im Test bekommen diesen Spagat gut hin. Bei den flüssigen Colorwaschmitteln erreichen insgesamt nur vier ein gutes Ergebnis, rund jedes zweite ist ausreichend und ein sensitives Waschmittel sogar mangelhaft.

Waschpulver schneidet im Test besser ab als flüssiges Waschmittel.
Waschpulver schneidet im Test besser ab als flüssiges Waschmittel. (Bild: picture alliance / dpa Themendienst | Silvia Marks)

Die Sensitiven überzeugen nicht bei Schmutz- und Fleckenentfernung

Anders als herkömmliche Flüssigwaschmittel verzichten die vier Sensitiven auf Farb- und Konservierungsstoffe, meist auch auf Duftstoffe. Sie sollen sich besonders für Personen mit Allergien oder empfindlicher Haut eignen. Im Labor konnte das Test-Team keine Hinweise auf hautreizende Wirkungen finden − weder bei den sensitiven noch bei den anderen Colorwaschmitteln. Allerdings überzeugte keines der Sensitiven in puncto Schmutz- und Fleckentfernung.

Die ausführlichen Testergebnisse finden sich in der Februar-Ausgabe der Zeitschrift test und unter www.test.de/colorwaschmittel.

(Pressemitteilung: Stiftung Warentest)