Café im Kloster Sießen ist wieder geöffnet

Café im Kloster Sießen ist wieder geöffnet
Im Café im Kloster Sießen kann man die Seele baumeln lassen (Bild: Kloster Sießen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Saulgau – Ein neuer Name, eine neue Idee, hohe Fachkompetenz der Mitarbeiter, eigens hergestellte Backwaren und fair gehandelte Kaffeesorten. All das klingt vielversprechend, um unsere Gäste hier zu verwöhnen. Zur Eröffnung sprach Provinzoberin Sr. Marie-Sophie von der franziskanischen Gastfreundschaft.

„Es ist ein Geschenk, wenn ich ankommen kann und aufgenommen werde.“ Mit dem Café soll das Konzept der Gastfreundschaft mit dem Begriff der Gastfreiheit ergänzt sein. Gastfreiheit meint Weite und Luft zum Atmen, zu wählen, ob man nur einen Kaffee trinkt oder auch andere Angebote wahrnimmt, so Sr. Marie-Sophie. Wer das barocke Kleinod mit den wunderschönen Außenanlagen auf dem Hügel nahe Bad Saulgau kennt, kommt wieder auf eine Tasse Kaffee, auf einen Spaziergang entlang der Sießener Fußwegs oder ganz einfach um Franziskanerinnen zu treffen.

Bis 15. August reduzierte Öffnungszeiten : 

  • Di – Fr 12.00 – 17.30 Uhr;
  • Sa – So 12.00 – 17.30 Uhr.

Reguläre Öffnungszeiten: 

  • Di – Fr 9.30 – 17.30 Uhr;
  • Sa – So 9.00 – 17.30 Uhr;
  • Montag Ruhetag; 1. Sonntag im Monat geschlossen