Bundeswehrübung im Bodenseekreis

Bundeswehrübung im Bodenseekreis
Die Bundeswehr führt eine Übung im Bodenseekreis durch. (Bild: picture alliance/dpa/Revierfoto | Revierfoto)
WOCHENBLATT
Redaktion

Friedrichshafen/Langenargen – Von Freitag, 22. Juli bis Samstag 30. Juli 2022 übt die Bundeswehr mit 600 Soldatinnen und Soldaten des Fallschirmjägerregiments 26 aus Zweibrücken das sogenannte „Notverfahren Wasserlandung“ über dem Bodensee.

Geübt wird am Uferabschnitt der Gemeinde Langenargen. Dabei kommen 40 Fahrzeuge, zwölf Boote sowie drei Transportflugzeuge zum Einsatz. Startpunkt ist der Flughafen in Friedrichshafen.

(Pressemitteilung: Landratsamt Bodenseekreis)