Hoher Besuch Bundeskanzler Olaf Scholz machte während seines Urlaubs in Nesselwang Ostallgäuer Landrätin stolz

Bundeskanzler Olaf Scholz machte während seines Urlaubs in Nesselwang Ostallgäuer Landrätin stolz
Hochkarätiger Besuch in Nesselwang: Landrätin Maria Rita Zinnecker (li.) und Bürgermeister Pirmin Joas (re.) begrüßten Bundeskanzler Olaf Scholz und seine Frau Britta Ernst. (Bild: Johanna Martin)

Nesselwang (le) – Ein Urlaub im schönen Allgäu ist immer ein Erlebnis. Bundeskanzler Olaf Scholz verbrachte mit seiner Frau, der brandenburgischen Bildungsministerin Britta Ernst, entspannte Tage im Luftkurort Nesselwang. Auf dem Programm stand auch ein Besuch im Nesselwanger Heimathaus.

Hochkarätiger Besuch

Landrätin Maria Rita Zinnecker freute sich, dass sich das Ehepaar Scholz/Ernst gerade das Ostallgäu als Urlaubsregion ausgesucht hatten. „Einen so hochkarätigen Besuch wie einen Bundeskanzler hat man nicht alle Tage zu Gast. Das macht einen schon stolz“, so Zinnecker in einer Pressemitteilung.

Kulinarische Leckerbissen als Geschenk

Als Andenken bekamen Scholz und Ernst bei ihrer Besichtigung des Heimathauses einen Landkreis-Rucksack mit Freizeitkarte des Ostallgäus sowie einen Korb mit kulinarischen Spezialitäten überreicht. Nach dem Besuch des Heimathauses haben sich Scholz und Ernst in das Goldene Buch des Landkreises Ostallgäu und des Marktes Nesselwang eingetragen. 

Gerne immer wieder…

„Nach meinem Eindruck hat sich Olaf Scholz im Ostallgäu sehr wohl gefühlt und wir würden ihn natürlich gerne wieder bei uns begrüßen,“ so Nesselwangs Bürgermeister Pirmin Joas.