BUND Waldputzete war ein voller Erfolg

BUND Waldputzete war ein voller Erfolg
Die Ehrenamtlichen haben einen wichtigen Beitrag zu einem saubereren und gesünderen Wald geleistet. (Bild: Clara Schlimbach)
WOCHENBLATT
Redaktion

Konstanz – Anlässlich des internationalen World Clean Up Days hat der BUND Konstanz in Kooperation mit Revierförster Michael Flöß (ForstBW) am  Samstag, den 19.09.2020 eine Waldputzete im Uniwald organisiert.

Ca. 35 Leute nahmen teil, darunter auch viele Kinder. Ausgerüstet mit Greifern, Handschuhen und Tüten gingen die motivierten Ehrenamtlichen in kleinen Gruppen 5 verschiedene Waldwege im Uniwald ab, um den Wald vom Müll zu befreien. Nach etwa 2 Stunden wurde Bilanz gezogen: Neben jeder Menge Verpackungsmüll, Glas- und Plastikflaschen und Zigarettenstummeln wurden auch größere Funde gemacht: Räder von alten Fahrrädern, ein halbes Gestell eines Motorrollers, eine zerbrochene Duschwand, ein großes Lotto-Reklameschild, große Plastikrohre, mehrere Autobatterien und ca. 10 Bündel alte Zeitungen.

Die erschreckende Bilanz: Insgesamt wurden ca. 25 60-Liter Säcke Müll gesammelt.

Für Waldtiere, wie Rehe, Wildschweine, Reptilien und Vögel stellt der Müll im Wald ein großes Problem dar. Sie können sich an scharfen Kanten verletzten oder den Müll mit essbarem verwechseln und qualvoll daran ersticken. Vögel bauen Plastikfolien in ihre Nester ein wodurch das Regenwasser nicht mehr abfließen kann. Das kostet der Brut oft das Leben.

Bauschutt, Batterien, Elektrogeräte und lackiertes Altholz enthalten chemische Bestandteile oder Giftstoffe. Asbest, Blei, Öle oder Kühlmittel können in den Waldboden und anschließend bis in das Grundwasser eindringen. Dies schädigt Pflanzen, Tiere und Menschen gleichermaßen. Auch die zahlreichen in der Natur entsorgten Zigarettenstummel sind ein großes Problem. Die darin enthaltenen Giftstoffe gelangen durch Auswaschung in das Grundwasser. Sie zersetzen sich erst nach Jahrzehnten und werden häufig von Tieren mit Nahrung verwechselt.

Die Ehrenamtlichen haben einen wichtigen Beitrag zu einem saubereren und gesünderen Wald geleistet.  Revierförster Michael Flöß und der BUND Konstanz bedanken sich ganz herzlich bei allen Helfern für ihren Einsatz!