Bürgerstiftung unterstützt Kulturabend mit 5.000 Euro

Bürgerstiftung unterstützt Kulturabend mit 5.000 Euro
Scheckübergabe in der Rottalmolle mit Fridolin Schmid (li.) und Frank Schneider (2.v.re.) von der Bürgerstiftung und Johannes Welz (2.v.li.) und Christian Rosteck (re.) vom Verein „Kinder- und Heimatfest Laupheim e.V. (Bild: Laupheimer Bürgerstiftung)
WOCHENBLATT
Redaktion

Laupheim – Die Laupheimer Bürgerstiftung unterstützt den Kulturabend im Rahmen des Laupheimer Kinder- und Heimatfest einmalig mit 5.000 Euro. Mit der Spende wird eine Anschubfinanzierung nach dreijähriger pandemiebedingter Pause geleistet.

Nachdem in den Jahren 2020 und 2021 das Kinder- und Heimatfest aufgrund der Pandemie nicht stattfinden konnte, freuen sich die Laupheimerinnen und Laupheimer dieses Jahr umso mehr auf das größte Stadtfest im Jahresverlauf. Zentraler Bestandteil des Festprogrammes ist der Kulturabend, welcher in der Festwoche wie gewohnt am Dienstag und Mittwoch (28./29. Juni) im Kulturhaus Schloss Großlaupheim stattfinden wird.

Dabei ist in diesem Jahr ist die Städtische Musikschule Gregorianum federführend bei der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung.

Laut Frank Schneider sei der Bürgerstiftung die Unterstützung des Kinder- und Heimatfestes ein Herzensanliegen. „Besonderes nach der zweijährigen Festpause aufgrund der Corona-Pandemie wollen wir mit unserer Zuwendung wieder einen Anschub für das Fest 2022 leisten“, ergänzt sein Vorstandskollege Fridolin Schmid.

Wie wichtig die Unterstützung gerade in diesem Jahr sei, erklärt Johannes Welz vom veranstaltenden Verein Kinder- und Heimatfest Laupheim e.V.: „Die Herausforderungen in diesem Jahr sind größer als je zuvor, dementsprechend sind wir für solche Unterstützungen zur Finanzierung der Kulturveranstaltungen beim Kinder- und Heimatfest besonders dankbar“.

Christian Rosteck, seinerseits im Verein verantwortlich für die Kulturveranstaltungen, misst dem Kulturabend einen besonderen Stellenwert bei: „Der Kulturabend wird auch dieses Jahr eine tolle Gemeinschaftsleistung von vielen Kindern und Jugendlichen, Musiklehrern und ehrenamtlichen Helfern, auf die sich die Besucherinnen und Besucher sehr freuen können“.

(Pressemitteilung: Laupheimer Bürgerstiftung)