Bruno-Frey-Musikschulstiftung: Peter Marx übergibt an Daniela Hauchler

Bruno-Frey-Musikschulstiftung: Peter Marx übergibt an Daniela Hauchler
Alter und neuer Vorstand der Bruno-Frey-Musikschulstiftung: Als Vorsitzender dankte Claus-Wilhelm Hoffmann (rechts) Peter Marx für sein Engagement und hieß Daniela Hauchler herzlich als neue Vorständin willkommen. (Bild: Bruno-Frey-Musikschulstiftung)
WOCHENBLATT
Redaktion

Ende einer Ära: Nach 20 Jahren gibt Peter Marx seinen Platz im Vorstand der Bruno-Frey-Musikschulstiftung weiter. Der Weggefährte des Stifters Bruno Frey prägte die musikalische Förderung von Kindern und Jugendlichen in Biberach über Jahrzehnte. Nachfolgerin wird Daniela Hauchler, geschäftsführende Gesellschafterin des Hauchler Studios.

Er ist eine prägende Persönlichkeit für das musikalische Leben in Biberach: Über Jahrzehnte engagierte sich Peter Marx dafür, Kinder und Jugendliche mit Musik in Berührung zu bringen und ihnen eine musikalische Ausbildung zu ermöglichen – seit 2002 als Vorstandsmitglied der Bruno-Frey-Musikschulstiftung. Nach 20 Jahren verabschiedet er sich nun in den Ruhestand.

„Im Namen des Vorstandes danke ich Peter Marx herzlich für sein langjähriges Engagement für die Bruno-Frey-Musikschulstiftung und alles, was er für die Musik in Biberach und vor allem für die Kinder und Jugendlichen getan hat“, so Claus-Wilhelm Hoffmann, Vorsitzender der Bruno-Frey-Musikschulstiftung Biberach.

Große Verdienste für musikalische Bildung

Vor seiner Vorstandstätigkeit hatte Marx von 1976 bis 2002 die Leitung der Musikschule Biberach inne, die 2001 in Bruno-Frey-Musikschule umbenannt wurde. Unter seiner Leitung konnte das Fächerangebot erweitert werden, was zu jährlich steigenden Schülerzahlen und einem größeren Bekanntheitsgrad führte.

1991 folgte der Umzug in das heutige Hauptgebäude der Musikschule, an dessen Finanzierung sich Bruno Frey maßgeblich beteiligte. 2002 wurde Marx als Nachfolger von Bruno Frey als festes Mitglied in den Vorstand der Bruno-Frey-Musikschulstiftung gewählt und war seit 2014 ihr erster stellvertretender Vorstandsvorsitzender.

Mit neuem Elan in die Zukunft

Seine Nachfolgerin, Daniela Hauchler, engagiert sich ebenfalls in Biberach. Als Geschäftsführerin des Hauchler Studios führt die 58-Jährige eine private Fachschule, die unter anderem Aus- und Weiterbildungen in den Bereichen Design, Medien und Druck anbietet.

Sie ist Mitglied des Vereins „Freunde der Bruno-Frey-Musikschule“ und musiziert selbst im Sinfonieorchester Biberach. „Die Bruno-Frey-Musikschulstiftung fördert musikalische Talente unabhängig von ihrer finanziellen Situation. Ich freue mich, künftig meinen Teil dazu beitragen zu dürfen und so das Engagement von Bruno Frey mit neuem Elan in der Zukunft umsetzen zu können“ so Daniela Hauchler.

Ein Stifter – zwei Stiftungen

Die Bruno-Frey-Musikschulstiftung fördert begabte und hochbegabte Kinder und Jugendliche finanziell durch gebührenfreien Zusatzunterricht. Außerdem bietet sie Gehörbildungs- und Musiktheoriekurse an und beteiligt sich an der Beschaffung von Noten und Unterrichtsmaterial.

Sie entstand bereits zu Lebzeiten des aus Biberach stammenden Unternehmers Bruno Frey. Er gründete 1989 die Musikschulstiftung als Förderstiftung der Musikschule.

Unterstützt wird die Bruno-Frey-Musikschulstiftung durch die Bruno-Frey-Stiftung. Trotz gleichem Gründer und ähnlichem Namen sind die Stiftungen unabhängig voneinander. Die Bruno-Frey-Stiftung entstand auf Grundlage des Testaments von Bruno Frey.

Dort hatte er die Gründung verfügt und nach seinem Tod im Februar 2005 einen Großteil seines Vermögens als Stiftungskapital hinterlassen. Die Bruno-Frey-Stiftung fördert in der Stadt und im Landkreis Biberach kulturelle und soziale Vorhaben und Einrichtungen – und auch die Arbeit der Bruno-Frey-Musikschulstiftung.

(Pressemitteilung: Bruno-Frey-Stiftung)