Brand in Wohnhaus in Weingarten

Brand in Wohnhaus in Weingarten
Mehrere Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie des Rettungsdienstes waren im Einsatz. (Bild: Malteser Oberschwaben)

Weingarten (dpi) – Gegen 18 Uhr wurden mehrere Einsatzkräfte der Weingartener Feuerwehr sowie des Rettungsdienstes zu einem Kleinbrand in der Weingartener Gartenstraße alarmiert.

Ein Müllsack in der Küche hatte Feuer gefangen während die Bewohnerin noch in der Küche stand. Die Alarmierung erfolgte als B3 und wurde aufgrund einer möglichen Gesundheitsgefahr der Bewohnerin auf die Einsatzstufe B3Y erhöht. „B3Y“ bedeutet in der Feuerwehrsprache Gebäudebrand mit Menschengefahr. Die Anwohner des Hauses wurden unmittelbar nach Eintreffen der Einsatzkräfte evakuiert.

Die Feuerwehr konnte den Kleinbrand schnell löschen. (Bild: Feuerwehr Weingarten)

„Der brennende Müllsack konnte durch den ersten Angriffstrupp gelöscht werden“ so Alexander Binder, stellvertretender Kommandant der Feuerwehr Weingarten. Die Feuerwehr Weingarten war mit 5 Einsatzfahrzeugen, darunter die Drehleiter im Einsatz. Im weiteren Verlauf wurde die Wohnung mit einem Drucklüfter Rauchfrei gemacht. Verletzt wurde niemand.

Im Einsatz waren 2 Einsatzfahrzeuge des Malteser Hilfsdienstes Oberschwaben sowie 5 Fahrzeuge des hauptamtlichen und ehrenamtlichen Deutschen Roten Kreuzes Weingarten und Ravensburg. Desweiteren waren die Polizei Weingarten, ein leitender Notarzt und ein organisatorischer Leiter Rettungsdienst des Landratsamt Ravensburg vor Ort.

Während den Einsatzmaßnahmen war ein Teil der Gartenstraße komplett gesperrt (Bild: Feuerwehr Weingarten)