BodenseeBank spendet 2000 Euro für Lindauer Feuerwehr

BodenseeBank spendet 2000 Euro für Lindauer Feuerwehr
Scheckübergabe vor der Lindauer Hauptfeuerwache (von links): Kommandant Max Witzigmann mit Vertretern der BodenseeBank – Vorstand Dr. Hans-Martin Blättner, Andreas Köberle (Mitarbeiter und Feuerwehrmann) sowie Armin Mesmer (Prokurist und Feuerwehrmann) (Bild: BodenseeBank/Ulrich Stock)
WOCHENBLATT
Redaktion

Lindau – „Wir wollen mit dieser Spende das ehrenamtliche Engagement der Lindauer Feuerwehrleute würdigen, auch weil wir als regional tätiges Geldinstitut gerne etwas an die Region zurückgeben möchten“, erklärte der Vorstand der BodenseeBank, Dr. Hans-Martin Blättner, bei der Scheckübergabe an den Lindauer Feuerwehr-Kommandanten Max Witzigmann.

Er wisse sehr wohl den Freiwilligendienst zu schätzen, so Blättner weiter, schließlich gebe es auch in der Bank einige Mitarbeiter, die seit vielen Jahren in der Feuerwehr aktiv sind.  

Kommandant Witzigmann bedankte sich im Namen aller Kameraden und Kameradinnen für die finanzielle Unterstützung. Wörtlich sagte er: „In Zeiten, wo die städtischen Kassen klamm sind, freuen wir uns ganz besonders über Spenden – zumal gewisse Teile der Ausrüstung von uns selbst finanziert werden müssen.“ So werde man den Geldbetrag in Höhe von 2000 Euro in erster Linie für die Anschaffung leichter Tagesdienstkleidung verwenden, die bei kleineren Einsätzen, etwa bei technischer Hilfeleistung, aber auch bei Bereitschaftsdiensten oder Brandsicherheitswachen getragen wird.

„Die Kleidung muss leicht, atmungsaktiv und ergonomisch sein, denn die Feuerwehrleute sollen sich wohlfühlen“, betont Witzigmann und verweist darauf, dass die Freiwillige Feuerwehr Lindau im Durchschnitt rund 400 Einsätze pro Jahr leistet.