BMW-Fahrerin verunglückt zwischen Altheim und Langenenslingen

BMW-Fahrerin verunglückt zwischen Altheim und Langenenslingen
Die Autofahrerin zog sich so schwere Verletzungen zu, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. (Bild: Privat)
WOCHENBLATT
Redaktion

Riedlingen (ots) – Am späten Freitagabend befuhr eine 25-Jährige mit ihrem BMW die Landesstraße zwischen Altheim und Langenenslingen.

Kurz nach 21 Uhr setzte sie zum Überholen eines vorausfahrenden Lkw mit Anhänger an. Hierbei übersah sie einen entgegenkommenden Traktor mit Anhänger. Der Traktor und der BMW stießen frontal zusammen. Durch den Zusammenstoß wurde der BMW in Richtung des Lkw-Anhängers abgewiesen und stieß mit dem Anhänger zusammen. Der Lkw-Anhänger wurde samt einer ca. acht Tonnen schweren Maschine ausgehebelt und kippte samt Ladung in den Grünstreifen und zum Teil auf die Fahrbahn. Die Autofahrerin zog sich so schwere Verletzungen zu, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb.

Die Landesstraße zwischen Altheim und Langenenslingen war infolge der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten bis kurz nach 01.30 Uhr gesperrt. Zur Klärung der Unfallursache wurde Seitens der zuständigen Staatsanwaltschaft Ravensburg ein Sachverständiger mit der Erstellung eines Unfallgutachtens beauftragt.

Der Traktorfahrer und der Lkw-Fahrer wurden nicht verletzt.

Zur Unterstützung der Rettungs- und Bergungsarbeiten waren Kräfte der Feuerwehr Riedlingen und der umliegenden Ortsteile mit einem Großaufgebot im Einsatz. Die Gesamtschäden dürften sich auf einen mittleren fünfstelligen Eurobetrag belaufen.