Blutspende – als Dank gibt’s eine exklusive DRK-Mütze

Blutspende – als Dank gibt’s eine exklusive DRK-Mütze
Wer zur Blutspende geht, muss sich vorab beim DRK einen Termin buchen. (Bild: pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Baindt (pr/le) – Täglich werden Blutspenden für die Heilung und Lebensrettung von Patienten dringend benötigt. Bedingt durch die kurze Haltbarkeit von Blut können keine Reserven aufgebaut werden. Daher bittet das DRK besonders zur Weihnachtszeit alle Gesunden zur Blutspende.

Zutritt nur mit Termin

Am Mittwoch, 5. Januar, von 14-19.30 Uhr, führt das DRK in der Schenk-Konrad-Halle, Mühlstraße 1, eine Blutspende-Aktion durch. Die Spender müssen im Vorfeld einen Termin reservieren: https://terminreservierung.blutspende.de.

Bitte 3G-Regel beachten

Als Dankeschön erhält jeder Blutspender im Zeitraum vom 20. Dezember bis 7. Januar eine Mütze im exklusiven DRK-Design. Bei allen DRK-Blutspende-Terminen gilt die 3G-Regel!

Aufgrund der bundesweit stark angestiegenen Corona-Neuinfektionen erhalten ausschließlich Menschen Zutritt, die den Status geimpft, genesen oder getestet erfüllen. Bitte entsprechende Nachweise mitbringen (Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden, PCR-Test nicht älter als 48 Stunden).

Wer Blut spendet, sollte gesund sein und sich fit fühlen

Um Wartezeiten und größere Menschenansammlungen vor Ort zu vermeiden, können keine Tests beim Blutspende-Termin vor Ort angeboten werden. Nach einer Impfung mit den in Deutschland zugelassenen SARS-CoV-2-Impfstoffen können Personen, vorausgesetzt Sie fühlen sich wohl, am Folgetag der Impfung Blut spenden.

Alle Informationen: www.blutspende.de/corona. Informationen rund um die Blutspende bietet der DRK-Blutspendedienst auch über die kostenfreie Service-Hotline 0800 – 11 949 11 an.

(Quelle: Gemeindeblatt Baienfurt)