Bewaffneter will Edelmetallhändler in Ravensburger Innenstadt überfallen

Bewaffneter will Edelmetallhändler in Ravensburger Innenstadt überfallen
Ein versuchter Raubüberfall ereignete sich am Donnerstagmittag in der Innenstadt von Ravensburg. (Bild: picture alliance / Zoonar | Elmar Gubisch)

Ravensburg (dpi) – Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstag versucht einen Edelmetallhändler in der Ravensburger Innenstadt zu überfallen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Der Täter hatte gegen 13 Uhr ein Edelmetallhändler in der Bachstraße betreten und zog daraufhin aus einem mitgeführten Einkaufskorb eine Schusswaffe. Mit der Waffe bedrohte er eine Angestellte und forderte die Herausgabe von Geld. „Ihr 69 Jahre alter Mann, der sich ebenfalls im Geschäft befand, ließ sich von der Bedrohung durch den Räuber nicht einschüchtern.“ teilte die Polizei am Donnerstagabend mit.

Trotz unmittelbarer Gefahr drückte der Mann den Täter aus dem Laden heraus, woraufhin dieser in Richtung Obere Breitestraße die Flucht ergriff. Der flüchtige Täter wird auf 1,75 Meter groß und 45 bis 60 Jahre geschätzt. Er soll eine Lederjacke, einen olivgrünen Pullover, blaue Jeans, eine graue Wollmütze und braune Freizeitschuhe getragen haben. Des Weiteren wird er als kräftig und etwas untersetzt beschrieben.

Die Polizei konnte trotz sofort eingeleitet Fahndung keinen Täter antreffen und bittet nun Zeugen, die Hinweise zur Tat oder dem flüchtigen Räuber geben können, sich unter 0751 803-4444 zu melden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.