Das ist bezahlter WerbeinhaltWas ist das?

Beim großen Traktor Open Air wird gefeiert: Der Musikverein Rietheim-Weilheim blickt auf 110 Jahre zurück

Beim großen Traktor Open Air wird gefeiert: Der Musikverein Rietheim-Weilheim blickt auf 110 Jahre zurück
Der Musikverein Rietheim-Weilheim feiert 110 jähriges Bestehen. (Bild: Musikverein Rietheim-Weilheim e.V.)

Angefangen hat alles im Jahr 1911 in Rietheim. Jakob Haffa und Jakob Merz, beides junge Männer und im Besitz von Trompeten, unternahmen die ersten Versuche, eine Musikkapelle ins Leben zu rufen. Diese Männer der ersten Stunde schafften es, vier weitere junge Rietheimer, Johannes Schlenker, der während seiner Soldatenzeit einem Spielmannszug angehörte, die Brüder Johannes und Christian Hauser, sowie Hermann Geiger, für ihr Vorhaben zu gewinnen. Das waren die Ursprünge.

Musik verbindet unsere Gesellschaft und ist wichtig

Das heutige Orchester des Musikvereins, unter der Leitung von Markus Klaiber, steht für die moderne, symphonische Blasmusik, mit Big Band Sound, traditionelle Marschmusik, Musical-Melodien, Walzerklänge sowie Rock- und Pop-Songs. Mit 35 aktiven Musikerinnen und Musiker im großen Gesamtorchester, 26 Kindern und Jugendlichen im Jugendorchester – und über 60 Kinder in der musikalischen Ausbildung – ist der Verein ein bedeutender Kulturträger in der Gemeinde Rietheim-Weilheim. Dies belegen auch die Highlights der vergangenen Jahre mit der Ausrichtung des Kreisverbandsmusikfestes anlässlich des 100-jährigen Jubiläums und die grandiosen Themenkonzerte, die jährlich im Mai stattfinden.

– Anzeige –

Die Jugend musikalisch fördern

Unter dem Motto „WIR machen Musik, und DU?“ startet der Musikverein jedes Jahr nach den Sommerferien mit einem neuen Jahrgang in die Instrumentalausbildung. Ob Trompete, Bariton, Tuba oder ein anderes Instrument, hier wird einiges geboten. Die Ausbildung erfolgt in Kooperation mit der Musikschule Trossingen und der Unterricht findet durch professionelle Lehrer in der Regel in Rietheim statt.

Ob Trompete, Bariton, Tuba oder ein anderes Instrument – jedes Jahr startet der Musikverein mit einem neuen Jahrgang in die Instrumentalausbildung. (Bild: Pixabay)

Durch eine Mitgliedschaft im Musikverein gibt es für den Instrumentalunterricht günstige Konditionen. Wer Interesse hat, meldet sich beim 1. Vorsitzender Martin Kupferschmid, Tel. 07461/7609831.

Menschen, die ein Instrument spielen, können besser lernen, kreativ zu denken 

Auf die Nachwuchsausbildung wurde im Musikverein Rietheim-Weilheim schon immer großes Augenmerk gelegt. Der beste Beweis dafür ist die Jugendkapelle. Sie entstand im Jahr 2005. Zuerst waren kurze Auftritte bei Frühjahrskonzerten oder vereinsinternen Veranstaltungen das einzige Betätigungsfeld des Orchesters. Mittlerweile übernimmt das Jugendorchester verschiedene Termine im Jahreskalender und stellte sich bereits zwei Mal der Jury bei einem Wertungsspiel.

– Anzeige –

Gemeinsam sind wir stark

Seit vielen Jahren proben der Musikverein Rietheim-Weilheim sowie der Musikverein Wurmlingen und die Musikkapelle Seitingen-Oberflacht einmal pro Woche zusammen – unter der Leitung von Oliver Helbich. Das gemeinsame Musizieren leistet einen wichtigen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung und erleichtert den Jugendlichen den späteren Einstieg in die Musikkapelle. Obendrauf bietet der Verein jede Menge an Freizeitaktivitäten.

– Anzeige –

Das Konzert mit den „Dorfrockern“ am 12. Juli auf dem Rußberg ist bereits ausverkauft

Hinweis: Zum 110-jährigen Bestehen des Musikvereins wird am Montag, 12. Juli, beim Traktor Open Air auf dem Rußberg kräftig gefeiert. Die Karten sind alle ausverkauft.