Beim Einfahren Auto übersehen

Beim Einfahren Auto übersehen
Unfall in Ingoldingen. (Bild: Privat)
WOCHENBLATT
Redaktion

Zwei Verletzte und rund 20.000 Euro Sachschaden forderte am Mittwoch ein Unfall in Ingoldingen.

Ingoldingen (ots) – Laut Angaben der Polizei fuhr kurz nach 16 Uhr ein Autofahrer auf Höhe Schiggenmühle auf die Landesstraße. Dabei übersah der 72-Jährige mit seinem Opel einen Mitsubishi-Fahrer, mit dem ein 26-Jähriger in Richtung Ingoldingen fuhr. Die Autos stießen zusammen, wodurch der Mitsubishi abgewiesen wurde und nach etwa 25 Metern in einem Acker zum Stehen kam. Der Rettungsdienst brachte beide Fahrer mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Polizei aus Bad Schussenried hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie schätzt den Sachschaden an den Fahrzeugen jeweils auf 10.000 Euro. Sie mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr war an der Unfallstelle.

Hinweis der Polizei: Als eine der wichtigsten Grundregeln mahnt die Straßenverkehrsordnung zu ständiger Vorsicht. Fahrer und Fußgänger müssen jederzeit aufmerksam sein und Ablenkungen jeglicher Art vermeiden. Jede Unaufmerksamkeit kann schwerwiegende Folgen haben. Diese und viele weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.gib-acht-im-verkehr.de.