Bei Einsatz verletzt: Alkoholisierter 32-Jähriger geht auf Polizisten los

Bei Einsatz verletzt: Alkoholisierter 32-Jähriger geht auf Polizisten los
Polizeibeamte wurden von einem stark alkoholisierten Mann angegriffen / Symbolbild (Bild: picture alliance / Geisler-Fotopress | Christoph Hardt/Geisler-Fotopres)
WOCHENBLATT
Redaktion

Sigmaringen (ots) – Zwei Polizeibeamte wurden bei einem Einsatz am Samstag im Bereich des Bahnhofs leicht verletzt.

Die Beamten wurden gegen 16 Uhr wegen einer betrunkenen Person alarmiert. Bei der Kontrolle des 32-jährigen Mannes begann dieser, einen Beamten zu schubsen und zu beleidigen. Im weiteren Verlauf bedrohte der Tatverdächtige die Polizeistreife mit einer Glasflasche und flüchtete im Anschluss. Während seiner Flucht zerschlug der 32-Jährige die Flasche und ging auf einen unbeteiligten Passanten los.

Der betrunkene Mann konnte nach einer kurzen Verfolgung durch die Beamten gestoppt werden. Dabei versetzte er einem der beiden Polizisten einen Faustschlag ins Gesicht. Unter Einsatz von Pfefferspray konnten die Beamten den 32-Jährigen, der sich gegen die Festnahme wehrte, vorläufig festnehmen.

Während der polizeilichen Maßnahmen beleidigte der mit weit über zwei Promille deutlich alkoholisierte Mann die Streifenbeamten erneut massiv. Er wurde im Anschluss wegen seines aggressiven Zustands mit dem Rettungswagen in eine Spezialklinik gebracht.

Der 32-Jährige muss nun unter anderem mit Anzeigen wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Beleidigung rechnen. Das Polizeirevier Sigmaringen bittet Zeugen des Vorfalls, insbesondere den vom Tatverdächtigen bedrohten Passanten, sich unter Tel. 07571/104-0 zu melden.

(Pressemitteilung: Polizeipräsidium Ravensburg)