Behörden ermitteln wegen Cyberangriff auf Friedrichshafener Klinikverbund auf Hochtouren

Behörden ermitteln wegen Cyberangriff auf Friedrichshafener Klinikverbund auf Hochtouren
Cyberangriff auf das IT-System des Medizin-Campus-Bodensee! Die Behörden ermitteln. (Bild: picture alliance/dpa | Felix Kästle)

Friedrichshafen (dpi) – Nach einem Cyberangriff auf einen Klinikverbund in Friedrichshafen ermitteln mehrere Behörden. Darunter die Polizei, das Landeskriminalamt und eine spezielle Abteilung des Innenministeriums.

In der Nacht vom Mittwoch auf Donnerstag wurde das IT-System des Medizin Campus Bodensee (MCB) gehackt. Betroffen sind die beiden MCB-Krankenhäuser in Friedrichshafen und in Tettnang. „Derzeit sind Spezialisten für Cyberkriminalität damit beschäftigt, digitale Spuren zu sichern und den Cyberangriff zu analysieren.“ so die Polizei. Unterstützung bekommen sie hierbei von Ermittlern des Landeskriminalamtes (LKA) Baden-Württemberg sowie einer des Innenministerium zugeordneten Cybersicherheitsagentur (CSBW).

Im Rahmen der Ermittlungen sei auch zu klären, inwiefern ein oder mehrere Straftatbestände vorliegen.