Bauarbeiten in Ochsenhausen haben planmäßig begonnen

Bauarbeiten in Ochsenhausen haben planmäßig begonnen
Einer der ersten Schächte ist bereits gesetzt. (Bild: Stadt Ochsenhausen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Ochsenhausen (Me) – Die Bauarbeiten zur Sanierung der Riedstraße haben planmäßig Ende Mai begonnen und machen inzwischen erste Fortschritte. Beginnend von der Kasernengasse aus werden nicht nur die Abwasserkanäle erneuert, sondern auch die Wasserleitungen.

Ebenso wird ein neuer Regenüberlauf gebaut. Auch die übrigen im Erdreich verlegten Leitungen wie Gas, Nahwärme, Telekommunikation und Strom sind von den Arbeiten betroffen.

Außerdem wird die Breitbandversorgung mitberücksichtigt. Und schließlich soll auch die Straßenoberfläche völlig neu gestaltet werden. Damit sie für alle sicherer wird, soll die Riedstraße künftig eine Fahrradstraße werden. Die beauftragte Ochsenhauser Firma Gräser hat Ende Mai die Baustelle eingerichtet und arbeitet sich nun in einzelnen Etappen voran: Die Notwasserversorgung für die Anlieger wurde aufgebaut und auch die Abwasserbeseitigung wurde sichergestellt.

„Für die Anwohner haben die Arbeiten gelegentlich auch zur Folge, dass sie zeitweise ihre Grundstücke nicht direkt anfahren können“, teilt Bürgermeister Andreas Denzel mit. „Der Zeitplan wurde jedoch so ausgerichtet, dass dies jeweils nur für möglichst kurze Zeit der Fall sein wird.“ Auch der Bauleiter und vor allem die Arbeiter geben sich alle Mühe, die Einschränkungen für die Anwohner so gering als möglich zu halten.

(Pressemitteilung: Stadt Ochsenhausen)