Verdacht auf Verunreinigung im Wasser Badestelle Ziegelweiher vorübergehend geschlossen

Badestelle Ziegelweiher vorübergehend geschlossen
Badestelle Ziegelweiher: Die abgebildete Wasserrutsche im Frühjahr wurde abgebaut, als der Ziegelweiher vom Naturbad in eine Badestelle umgewandelt wurde. (Bild: Stadt Ochsenhausen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Ochsenhausen (Me) – Die Badestelle Ziegelweiher in Ochsenhausen wurde wegen des Verdachts auf eine Verunreinigung des Wassers heute (Mittwoch, 25. Mai) vorübergehend geschlossen.

Nach dem Besuch der Badestelle hatten Besucher über Übelkeit und Erbrechen geklagt. Vorsorglich wurde deshalb die Badestelle geschlossen. „Die Untersuchung der Wasserproben wird noch einige Tage dauern,“ so Bürgermeister Andreas Denzel. „Wir wollen aber kein Risiko eingehen und werden die Badestelle erst wieder freigeben, wenn die Laborergebnisse negativ sind.“

Badegäste werden auch auf der Homepage der Stadt unter www.ochsenhausen.de informiert.

Zwischenzeitlich wurde die Sperrung aufgehoben. Stand: 27.02.2022

(Pressemitteilung: Stadt Ochsenhausen)