Bad Wurzach erhält Förderzusage zum Umbau und zur Erweiterung des Wohnmobilstellplatzes

Bad Wurzach erhält Förderzusage zum Umbau und zur Erweiterung des Wohnmobilstellplatzes
Zusage für die Förderung für den Umbau des Wohnmobilstellplatzes. (Bild: Pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Wurzach – „Ich freue mich, dass wir mit der Unterstützung des Landes Baden-Württemberg der steigenden Nachfrage der Wohnmobilisten gerecht werden können und unseren Stellplatz am Wurzacher Ried umbauen und erweitern können“, so Bad Wurzachs Bürgermeisterin Alexandra Scherer.

79.579 Euro erhält das Moorheilbad aus den Fördermitteln des Tourismusinfrastrukturprojektes, um den bisherigen Platz von 17 auf 26 Plätze zu erweitern und die technischen Einrichtungen zu erneuern. Geplant sind 14 Standard Plätze (7x5m) und 12 Comfort Plätze, die 10x6m groß sind und alle mit neuen Stromsäulen ausgestattet werden. Außerdem werden die Ver- und Entsorgungseinrichtungen verlegt und um einen Grauwasserschacht erweitert, der auf dem bisherigen Platz noch nicht vorhanden ist. Künftig soll auch ein digitales Verwaltungssystem vorgehalten werden, das Vorabbuchungen möglich macht.

Damit möchte die Stadt Bad Wurzach den steigenden Ansprüchen der Wohnmobilisten gerecht werden, die immer häufiger ihren Stellplatz direkt und im Vorfeld buchen möchten. Auch wird es eine optische Aufwertung des Platzes geben. Die bisherige Asphaltdecke wird erneuert und um einen Aufenthaltsplatz in der Mitte des Platzes erweitert. Auf dem Stellplatz wird zudem ein öffentliches W-LAN Netz verfügbar sein.

Nachdem der Förderbescheid eingegangen ist, kann mit den Vorbereitungen zur Ausschreibung der Arbeiten und der Infrastruktur begonnen werden. Der Zeitplan sieht vor, mit den Umbauarbeiten im Herbst zu beginnen. Für den Bau des Platzes ist eine Gesamtinvestition in Höhe von 490.000 Euro erforderlich.

(Presssemitteilung: Stadt Bad Wurzach)