Bad Waldseer Ferienspaß 2021: Gewinner des Fotowettbewerbs überzeugten mit tollen Motiven

Bad Waldseer Ferienspaß 2021: Gewinner des Fotowettbewerbs überzeugten mit tollen Motiven
Die drei zuvorderst Platzierten freuten sich über ihre Preise, die ihnen Bürgermeister Matthias Henne und Thomas Gut als Vertreter der Kreissparkasse überreichten. In der vorderen Reihe von links: Lennart Wieland, Emil Schoof und Anton Madlener. (Bild: Brigitte Göppel)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Waldsee (bg) – „Sommer-Action oder Sommer-Chillen“ – so lautete der diesjährige Titel des Ferienspaß-Gewinnspiels, veranstaltet vom Jugendkulturhaus PRISMA. Jetzt stehen die Gewinner fest.

Juror war auch dieses Mal wieder Bürgermeister Matthias Henne. „Mir ist die Auswahl wirklich extrem schwer gefallen. Verdient hätten alle elf Teilnehmer einen ersten Platz“, sagte er. Die Wahl für das Siegerbild fiel jedoch schließlich auf das Motiv „Action eingefangen“ von Emil Schoof (13 Jahre). „Chillen oder Action – das entscheide er immer ganz spontan – je nach Wetter und Laune. Aber an einem solchen Tag am See sei ganz klar Action angesagt, sagt Emil.

Platz 1: „Action eingefangen“
Platz 1: „Action eingefangen“ (Bild: Emil Schoof)

Das Bild „Hot-Stone-Skelett-Massage“ von Lennart Wieland (14 Jahre) kam auf Platz 2. Lennarts Wahl fiel auf dieses Motiv, da er nach diesem ungewöhnlichen Schuljahr in den Ferien gerne mit einer Hot-Stone-Skelett-Massage gechillt habe, um ausgeruht, fit und mit guter Laune in das neue Schuljahr zu starten.

Am liebsten sportlich unterwegs ist der sechsjährige Anton Madlener.

Platz 2: „Hot-Stone-Skelett-Massage“
Platz 2: „Hot-Stone-Skelett-Massage“ (Bild: Lennart Wieland)

Aber auch etwas Chillen ist mal drin. Anton sei ein „Fegefetz“, sagt seine Mama – immer in Bewegung. Ob beim Klettern, Fußball, Laufen oder Liegestütz – er sei immer dabei. Das Chillen müsse er noch ein wenig üben, aber in Italien sei das nicht ganz so schwer gefallen. Mit seinem „Doppelbild“ gewann Anton den dritten Preis.

Der Hauptpreis war in diesem Jahr ein E-Scooter. Der zweite Preis ein cooler Kopfhörer und der dritte Preis eine Musikbox. Alle Preise hatte die Kreissparkasse Ravensburg gesponsert, wie es schon seit mehr als 30 Jahren in Bad Waldsee eine schöne Tradition ist.

Thomas Gut von der Kreissparkasse in Bad Waldsee freute sich bei der Preisübergabe über die kreativen Ideen der Nachwuchs-Fotografen.

Bürgermeister Matthias Henne dankte den jungen Preisträgern, aber auch den nicht anwesenden anderen acht Künstlern fürs Mitmachen und die tollen, kreativen Motive. Einen ganz besonderen Dank richtete er zudem an die Anbieter der Ferienspaß-Angebote. Dieses Engagement sei gerade in der derzeitigen schwierigen Lage keine Selbstverständlichkeit, aber für die Kinder besonders wichtig.

Platz 3: „Doppelbild“
Platz 3: „Doppelbild“ (Bild: Anton Madlener)

Bei Thomas Gut von der Kreissparkasse bedankte sich der Bürgermeister für die großzügige und mittlerweile jahrzehntelange finanzielle Unterstützung.

„Ich verspreche, auch im nächsten Jahr wieder dabei zu sein und die Preise zu sponsern“, sagte Thomas Gut, der selbst als Kind und Jugendlicher mit großer Freude an vielen Ferienspass-Angeboten teilgenommen hat, deshalb sei ihm das Projekt eine Herzensangelegenheit.

In diesem Zusammenhang lobte er die Stadtverwaltung und somit die Akteure des Jugendkulturhauses dafür, dass trotz der Pandemie der Ferienspaß auch in diesem Jahr organisiert wurde und dankte auch den Anbietern für deren Bereitschaft.