Bad Waldsee: Tiefbauarbeiten in der Innenstadt erfordern weitere Straßensperrungen

Bad Waldsee: Tiefbauarbeiten in der Innenstadt erfordern weitere Straßensperrungen
Die bereits bestehende Straßensperrung muss voraussichtlich bis Ende April erhalten bleiben. (Bild: Isabel Sonntag)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Waldsee – Die umfassenden Tiefbauarbeiten in der Innenstadt schreiten voran und machen die Sperrung eines weiteren Straßenabschnitts notwendig.

Voraussichtlich bis Ende April wird es zwischen den Gebäuden Hauptstraße 55 (Schuhhaus Kern) und Hauptstraße 58 (Becker’sche Apotheke) nur noch für Fußgänger möglich sein, den Baustellenbereich zu passieren.

Zeitgleich laufen bis auf weiteres noch die Arbeiten zur Herstellung der Oberfläche zwischen den Gebäuden Hauptstraße 44 (Mode City) und Hauptstraße 55. Die dort bereits bestehende Straßensperrung muss so lange aufrecht erhalten bleiben. Stadtverwaltung und Stadtwerke wissen um die Einschränkungen, zählen aber weiterhin auf das Verständnis der betroffenen Anlieger, Einzelhändler und Besucher der Innenstadt. Die notwendigen Tiefbaumaßnahmen werden koordiniert durchgeführt: So werden in die einmal geöffnete Baugrube gleichzeitig neue Wasserleitungen, Breitbandkabel und Nahwärmeleitungen eingelegt.

Zum Abschluss wird dann auch die Oberfläche im Rahmen des Programms „Altstadt für Alle“ barrierefrei hergestellt.

Vollsperrung im Einmündungsbereich Am Ravensburger Tor

Die Bauarbeiten rund um das Projekt „Altstadt für Alle“ bedingen im Zeitraum von 14. März bis voraussichtlich 25. März auch die Vollsperrung im Einmündungsbereich Am Ravensburger Tor 14 bis Ravensburger Straße 30. Grund für die Sperrung ist der Zusammenschluss des Mobilitätsbandes. Für Fußgänger bleibt der Durchgang frei und der Zugang zu Wohngebäuden und Geschäften ist gewährleistet

Geh- und Radweg im Kurgebiet gesperrt

Der Geh- und Radweg zwischen dem Mühlbachweg auf Höhe des Maximilianbads und der Waldsee-Therme – der sogenannte „Thermenweg“ – ist noch bis einschließlich 25. März vollständig gesperrt. In diesem Bereich wird nach Ende der Frostperiode im Auftrag der Stadt die seitherige Straßenbeleuchtung erneuert. Die Ausweichstrecke verläuft über den Mühlbachweg und den Unterurbacher Weg.

Einmündung Mühlbachweg / Friedhofstraße gesperrt

Ab kommendem Donnerstag, 17. März, muss der Mühlbachweg zwischen der Kreuzung Friedhofstraße und dem Gebäude Mühlbachweg 4 für einige Tage vollständig gesperrt werden. Grund dafür ist die Einlegung von Gasleitungen. Die Zufahrt vom Mühlbachweg in die Friedhofstraße und umgekehrt ist in dieser Zeit nicht möglich; auch Fußgänger können die Baustelle nicht passieren. Entlang der Friedhofstraße wird jedoch ein provisorischer Gehweg für Fußgänger eingerichtet. Diese Baustelle wird mit der Sperrung des sogenannten „Thermenwegs“ koordiniert, um immer mindestens eine der beiden Strecken für Fußgänger offen zu halten.

(Pressemitteilung: Stadt Bad Waldsee)