Bad Waldsee: Die Rote Bank, ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen!

Bad Waldsee: Die Rote Bank, ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen!
Die Stadt Bad Waldsee hat sich an der Aktion „Rote Bank“ beteiligt und diese vor dem neuen Verwaltungsanbau am Stadtsee aufstellen lassen. (Bild: Brigitte Göppel)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Waldsee – Gewalt gegen Mädchen und Frauen ist eine der am weitest verbreiteten Menschenrechtsverletzungen der Welt, auch in Deutschland. Darauf muss hingewiesen werden und alles dafür getan werden, dass dies beendet wird, auch in Bad Waldsee, so Oberbürgermeister Matthias Henne.

Vor diesem Hintergrund hat sich auch die Stadt Bad Waldsee an der Aktion „Rote Bank“ beteiligt und diese vor dem neuen Verwaltungsanbau am Stadtsee aufstellen lassen. Die Bank „wandert“ seit November 2021 durch den Landkreis Ravensburg von Stadt zu Stadt. Die erste Station war in Wangen. In Bad Waldsee bleibt sie bis Mitte August, anschließend wird sie in Aulendorf aufgestellt.

Die Idee hinter der Bank kommt aus Italien. 2016 wurde in der Stadt Perugia zum ersten Mal die Rote Bank als Symbol für Gewalt gegen Frauen ins Leben gerufen und seither in vielen Städten mit ihrer aufrüttelnden Botschaft platziert.

Die Farbe Rot symbolisiert die Farbe von Blut und Leben. Die Bank selbst ist mahnendes Zeichen für die Plätze, die frei bleiben, wenn Frauen häuslicher und sexualisierter Gewalt zum Opfer fallen. Häusliche Gewalt ist noch weitgehend ein Tabu. Das Aufstellen der Bank inmitten der Öffentlichkeit soll aufmerksam machen und die Vorbeigehenden anregen, darüber nachzudenken, dass jeder und jede dazu beitragen kann, Gewalt in Beziehungen zu beenden.

Oberbürgermeister Matthias Henne bedankte sich bei den Initiatorinnen herzlich für das Engagement, es sei wichtig, dass dieses Thema Raum in der Öffentlichkeit bekommt und bewusst nach außen getragen wird.

Zeichen setzen und Foto schicken

Wer ein öffentliches Zeichen gegen Gewalt an Frauen setzen möchte, kann sich auf der Bank fotografieren und das Bild an die Stadt Bad Waldsee senden: pressestelle@bad-waldsee.de. Hier wird eine extra Bildergalerie auf der Homepage veröffentlicht. Die Einsendung des Bildes gilt als Zustimmung zur Veröffentlichung.

Adresse für Frauen und Kinder in Not

Frauen in Not können sich an folgende Adresse wenden: Beratungs- und Interventionsstelle, Römerstraße 4, 88214 Ravensburg, Telefon 0751 / 2 33 23 (Montag bis Mittwoch von 9.00 bis 12.00 Uhr und Donnerstag von 14.00 bis 17.00 Uhr). Das Frauenhaus in täglich von 8.00 bis 22.00 Uhr unter Telefon 0751 / 163 65 erreichbar. Ein 24-Stunden-Hilfetelefon ist unter 08000 / 116 016 eingerichtet.

(Pressemitteilung: Brigitte Göppel/Stadt Bad Waldsee)