UPDATE zum Unfall B30: LKW fährt in Leitplanke

UPDATE zum Unfall B30: LKW fährt in Leitplanke
(Bild: David Pichler)

Freier Redakteur
E-Mail senden

Ravensburg (ots) – Rund 85.000 Euro Sachschaden ist am Montag bei einem Verkehrsunfall auf der B 30 zwischen Baienfurt und Enzisreute entstanden.

Ein 43-Jähriger war mutmaßlich aufgrund Unachtsamkeit mit seinem Lkw auf den nassen Seitenstreifen rechts der Fahrbahn geraten. Der Lastwagen streifte die dortige Schutzplanke und drückte diese schließlich ein. Durch die Hanglage neigte sich der Lkw und rutschte seitlich ab. Im weiteren Verlauf kippte das Fahrzeug und fiel auf die rechte Seite. Durch die Kippbewegung riss die Plane am Auflieger, wodurch die aus Hackschnitzel bestehende Ladung austreten konnte. Der 43-Jährige blieb bei dem Unfall glücklicherweise unverletzt. Ein Landwirt unterstützte bei der Leerung und Beseitigung der Hackschnitzel. Während der Bergung des Lastwagens durch eine Spezialfirma musste die Bundesstraße zwischen 17 und 20 Uhr beidseitig gesperrt werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unsere Meldung vom Montag, 15.03.2021 zum Unfall in Enzisreute

B30 (dpi) – Aus noch ungeklärten Gründen ist ein LKW am Montagvormittag auf der B30 kurz vor Enzisreute durch eine Leitplanke gefahren und ist anschließend ungekippt.

Der Fahrer ist laut ersten Polizeiangaben unverletzt. Der LKW war mit seiner Holzspahn-Ladung auf dem Weg nach Bad Waldsee gewesen.

Stand 15:30 Uhr: Die Bergung soll vorraussichtlich in 1 bis 2 Stunden erfolgen.

Stand 14:30 Uhr: Die B30 wird wohl Zeitweise demnächst gesperrt werden, da der LKW von einem Spezialabschlepper und Kran geborgen werden muss.