Autofreie Innenstadt in Bregenz

Autofreie Innenstadt in Bregenz
Die autofreie Innenstadt in Bregenz lädt zum Flanieren ein. (Bild: Vorarlberger Landesbibliothek, Stadtarchiv Bregenz, Bregenz Tourismus)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bregenz (BRK) – Mit einer deutlichen Verkehrsberuhigung der Innenstadt am 1. Juli 2022 geht Bregenz nicht nur denselben Weg wie viele Kommunen weltweit, die ihre Zentren entlasten wollen. Man macht noch einen Schritt darüber hinaus und hat vorarlbergweit die größte zusammenhängende Fußgängerzone geschaffen.

Zuvor hatte die Politik mit ausgewiesenen Expertinnen und Experten, aber auch unter Einbeziehung der Bevölkerung darüber diskutiert und geplant, wie das Stadtzentrum zumindest großteils autofrei werden kann, ohne die Erschließung dieser wichtigen Kernzone mit ihren zahlreichen Wohnungen und Geschäften zu behindern.

Die Lösung ist eine Bestvariante, die vor allem eine Gruppe von Verkehrsteilnehmenden in den Mittelpunkt rückt: Menschen, die das ganze Jahr hier leben und ihre kurzen Alltagswege nicht-motorisiert zurücklegen. Das bedeutet nicht nur mehr Aufenthaltsqualität für Einheimische oder Besucherinnen und Besucher, sondern auch mehr Sicherheit für die Schwächsten.

Weitere Informationen zur autofreien Innenstadt finden Sie unter

https://www.bregenz.gv.at/autofreie-innenstadt

(Pressemitteilung: Landeshauptstadt Bregenz)