Autofahrer kollidiert mit Ampel: 77-Jähriger schwer verletzt

Autofahrer kollidiert mit Ampel: 77-Jähriger schwer verletzt
Ein Autofahrer verlor in Ravensburg die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einer Ampel. (Bild: David Pichler)
WOCHENBLATT
Redaktion

Ravensburg (ots) – Ein Verkehrsunfall, bei dem ein 77 Jahre alter Autofahrer schwere Verletzungen erlitt, hat sich am Mittwoch gegen 16 Uhr in der Weststadt ereignet.

Der Mann war auf der Meersburger Straße in stadtauswärtiger Richtung unterwegs und kam auf Höhe der Schmalegger-Straße aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge überfuhr der Renault eine Verkehrsinsel und kollidierte mit einer Fußgängerampel. Durch die Wucht des Aufpralls kippte die Ampel um, der Pkw kam auf der Seite zum Liegen.

Sachschaden über 20.000 Euro

Rettungskräfte befreiten den 77-jährigen Unfallverursacher aus seinem Fahrzeug. Eine Rettungswagenbesatzung brachte ihn nach notärztlicher Erstversorgung in eine Klinik. Der Sachschaden wird am Pkw, der nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste, auf 10.000 Euro beziffert, an der Verkehrseinrichtung beläuft sich dieser auf geschätzt 12.000 Euro.

(Bild: David Pichler)
(Bild: David Pichler)
(Bild: David Pichler)

Während der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen, bei denen neben der Polizei und dem Rettungsdienst auf die Feuerwehr im Einsatz war, kam es bis etwa 17.30 Uhr zu Verkehrsbehinderungen.

(Pressemitteilung: Polizeipräsidium Ravensburg)