Auto brennt auf B30 bei Biberach völlig aus

Auto brennt auf B30 bei Biberach völlig aus
Die Feuerwehr Biberach musste am Dienstag wegen eines brennenden Autos auf die B30 ausrücken. (Bild: David Pichler)
WOCHENBLATT
Redaktion

Am Dienstagabend kam es auf der Bundesstraße 30 bei Biberach zu einem Feuerwehreinsatz.

Um 21:14 Uhr wurde die Feuerwehr Biberach zu einem brennenden Auto auf die B30 in Fahrtrichtung Laupheim alarmiert. Ein Ford Pickup hatte aus bislang ungeklärter Ursache Feuer gefangen. Der Fahrer konnte sich laut Angaben der Polizei rechtzeitig aus seinem Fahrzeug retten.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Fahrzeug in Vollbrand, konnte aber durch die Biberacher Wehr nach kurzer Zeit gelöscht werden. Mittels Wärmebildkamera wurden die restlichen Glutnester entdeckt und abgelöscht.

Feuerwehrmänner untersuchen das ausgebrannte Auto nach Glutnestern.
Feuerwehrmänner untersuchen das ausgebrannte Auto nach Glutnestern. (Bild: David Pichler)

Auf der Fahrbahn waren aufgrund der Hitzeentwicklung starke Beschädigungen zu sehen. Das Feuer griff zudem auf die Wiese und eine Böschung an der Fahrbahn über.

Für die Lösch- und Bergungsmaßnahmen war die B30 für rund anderthalb Stunden nur auf einem Fahrstreifen befahrbar. Ein Abschlepper transportierte das Fahrzeug ab.