Auszeichnung: Lernspielpreis für Ravensburger Kleinkinderspiel

Auszeichnung: Lernspielpreis für Ravensburger Kleinkinderspiel
"Hier wohne ich" hat für den Monat April den Lernspielpreis der Spielemesse Stuttgart gewonnen. (Bild: Ravensburger Verlag)
WOCHENBLATT
Redaktion

Ravensburg – Das Sprachlernspiel „Hier wohne ich“ hat für den Monat April den Lernspielpreis der Spielemesse Stuttgart gewonnen. Eine Fachjury vergibt diese Auszeichnung zwölfmal im Jahr an besonders didaktische Spiele, die „mit Herz und Kopf gestaltet sind, spielerisch Spaß vermitteln und die geistige Entwicklung fördern“, so die Bedingungen.

Im November 2021 entscheidet das Publikum der Spielemesse Stuttgart, welches der zwölf Preisträger dann zum „Lernspiel des Jahres“ gekürt wird.

„Hier wohne ich“ ist ein Sprachspiel aus der Ravensburger Reihe „Spielend Erstes Lernen“, das sich an bis zu drei Kinder ab zweieinhalb Jahren richtet. Auf drei detailreich illustrierten Häusern gibt es viel zu entdecken: Da spielt Ben mit seinen Freunden, dort ist Opa zu Besuch und oben auf dem Dachboden hüpft Lea auf den Matratzen. Was ist so wie daheim, was ist anders? Beim Vergleichen und Zuordnen der Zimmerkarten zu den Räumen der Häuser gibt es Vieles zu erzählen, vielleicht auch vertraute Geschichten aus der eigenen Familie? Das sorgt auf jeden Fall für Sprechanlässe und schult den Wortschatz und die Wahrnehmung der Kinder. Verschiedene Lotto-Varianten fördern die Jüngsten dabei Schritt für Schritt.

Die Fachjury lobt bei diesem Lernspiel vor allem die „deutlichen Illustrationen in klaren Farben“, auf denen die Kleinen jedes Detail gut erkennen könnten. Außerdem könnten kleine Kinderhände die dicken Pappkarten gut greifen und auch einmal schadlos im Mund ausprobieren. Ein besonderes Plus vergibt Ralf Ruhl in seiner Begründung für die Auszeichnung dem besonders dicken und robusten Kartenmaterial.

Weitere Informationen zum Lernspielpreis der Spielemesse Stuttgart finden Sie hier:
https://www.messe-stuttgart.de/spielemesse/besucher/die-messe/lernspielpreis/

(Pressemitteilung: RAVENSBURGER)