Außengastronomie in Lindau offen – Föhnsturm erschwert Betrieb

Außengastronomie in Lindau offen – Föhnsturm erschwert Betrieb
Die ersten Gäste genießen es, sich wieder unter freiem Himmel bedienen lassen zu können. (Bild: Davor Knappmeyer)

Lindau (dab) – Seit dem heutigen Montag gelten im Landkreis Lindau neue Lockerungen. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag seit vergangenem Mittwoch konstant unter 100, weshalb nun Außengastronomie, Theater, Konzert- und Opernhäuser, Kinos und Sportvereine lockern dürfen. Gleichzeitig erschwerte der Föhnsturm am Montag den Betrieb, der Andrang in Lindau blieb daher überschaubar.

„Ich freue mich sehr, dass wir aufgrund der sinkenden Inzidenzwerte nun noch weitere Öffnungsschritte zulassen können. Ein herzliches Dankeschön für die Disziplin jedes Einzelnen, nur wenn wir zusammenhalten, können wir die Pandemie erfolgreich bekämpfen“, sagt Landrat Elmar Stegmann.

Seine Bitte an alle: Gemeinsam weiter durchhalten, damit es bei dieser positiven Entwicklung bleibt.

Unter Einhaltung sämtlicher Auflagen ist ein Besuch risikolos möglich. (Bild: Davor Knappmeyer)

Nachdem es gestern in Lindau sommerliche 28 Grad gab und das Thermometer auch am Montag bis auf 26 Grad kletterte, blies der Föhnwind mit bis zu 100 km/h und sorgte so dafür, dass viele Menschen doch lieber drinnen blieben. Dabei durfte die Außengastronomie am Montag erstmals nach sieben Monaten wieder öffnen.

Viele Gastronomen haben voller Vorfreude geöffnet, auch wenn am Montag noch nicht jedem ganz klar war, welche Auflagen im Detail gelten.

Voller Vorfreude öffneten die Gastronomen ihre Betriebe. (Bild: Davor Knappmeyer)

Dass Menschen, die in der Gastronomie tätig sind, alles dafür tun, um wieder arbeiten zu dürfen, zeigt sich auch an einem aufgestellten Container in der Fußgängerzone: Ladenbesitzer und Gastronomen haben den Container angemietet und stellen dort kostenlose Corona-Schnelltests zur Verfügung.

An diesem Container können kostenlos Corona-Schnelltests gemacht werden. (Bild: Davor Knappmeyer)

Ab Montag gelten diese Öffnungsschritte in Lindau

Außengastronomie:

  • Öffnung bis 22 Uhr
  • für Besucher mit vorheriger Terminbuchung mit Dokumentation für die Kontaktnachverfolgung
  • sitzen an einem Tisch Personen aus mehreren Hausständen, ist ein vor höchstens 24 Stunden vorgenommener POC-Antigentest oder Selbsttest oder ein vor höchstens 48 Stunden vorgenommener PCR-Test in Bezug auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Ergebnis der Tischgäste erforderlich

Theater, Kinos, Konzert- und Opernhäuser:

  • für Besucherinnen und Besucher mit einem negativen Testnachweis (ein vor höchstens 24 Stunden vorgenommener POC-Antigentest oder Selbsttest oder ein vor höchstens 48 Stunden vorgenommener PCR-Test)

Kontaktfreier Sport im Innenbereich sowie Kontaktsport unter freiem Himmel:

  • unter der Voraussetzung, dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer über einen negativen Testnachweis verfügen (ein vor höchstens 24 Stunden vorgenommener POC-Antigentest oder Selbsttest oder ein vor höchstens 48 Stunden vorgenommener PCR-Test)

Alle bisher noch geschlossenen körpernahen Dienstleistungen:

  • sind in Gebieten mit einer 7-Tage-Inzidenz unter 100 unter den bereits heute für Friseure und Fußpfleger geltenden Bedingungen wieder zugelassen (Mindestabstand, Hygienekonzept, FFP2-Maskenpflicht, Quadratmeter je Kunde etc.)

Hundeschulen:

  • werden ebenfalls in Gebieten mit einer 7-Tage-Inzidenz unter 165 wieder zugelassen