Außen- und Innenarbeiten an neuer Verkaufshütte weit fortgeschritten

Außen- und Innenarbeiten an neuer Verkaufshütte weit fortgeschritten
Stand Neubau Verkaufshütte (Bild: SV REUTE 1950 e.V.)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Waldsee/Reute – Trotz der starken Einschränkungen aufgrund der Corona-Bestimmungen sind die Arbeiten an der Verkaufshütte des SV Reute auf dem Sportgelände zügig vorangekommen, Außen- und Innenarbeiten sind dank viel ehrenamtlichem Engagement weit fortgeschritten.

Wichtige Einnahmen für den Verein

Bewirtungen rund um den Spielbetrieb im Junioren- und Aktivenbereich spielen eine wichtige Rolle auf der Einnahmeseite der Reutener Fußballer, deshalb war der Verein zum Handeln gezwungen. Das bestehende Gebäude war stark sanierungsbedürftig, sowohl das Gebäude selber als auch Fundament und die vorhandenen Elektrik-Installationen waren in teils desolatem Zustand. Die Verantwortlichen entschieden sich beim Neubau auf der bestehenden Fläche für ein modernes Erscheinungsbild, optisch passend zum bereits im Jahr 2016 erstellten Eingangsgebäude.

Viel Wert auf Effizienz, Nachhaltigkeit und Klimaschutz

Um die Abläufe beim Verkauf zu optimieren, Wartezeiten bei der Ausgabe zu reduzieren und Hygienevorschriften in höchstem Maße einhalten zu können, wurden getrennte Bereiche für Verkauf und Zubereitung eingeplant. Es wurde eine neue hochwertige Küche im Verkaufsbereich angeschafft, nach einer geeigneten professionellen Grillausstattung hält der Verein noch Ausschau. Auch für den Platzwart gibt es Raum für neue Lagermöglichkeiten. Viel Wert legten die Projektleiter auch auf Nachhaltigkeit und Klimaschutz, es wurde für verbesserte Wärmedämmung gesorgt sowie auf die Energiewerte der Geräte geachtet.

Stärkung der Vereinsverbundenheit / Wertschätzung ehrenamtlicher Tätigkeit

Neben den verbleibenden restlichen Arbeiten am Gebäude stehen nun noch die Tätigkeiten an der Außenfläche an, hier wartet der SVR aktuell auf Angebote von regionalen Gartengestaltern. Der Vereinsführung ist es wichtig, Raum für die Kinder und Jugendlichen sowie Eltern bei Camps, Turnieren und Grillabenden zu schaffen. Durch die Neugestaltung der Verkaufshütte soll durch gemeinsam organsierte Veranstaltungen die Verbundenheit zum Verein gestärkt werden. Den im Hintergrund emsig engagierten Trainern und Funktionären wird durch die neuen Möglichkeiten Wertschätzung entgegengebracht, aus einem reinen Fußballevent kann mit neuer Ausrichtung ein “Dorfevent” gestaltet werden.

Die beiden Projektleiter von links: Norbert Kärcher, Martin Fehr (Bild: SV REUTE 1950 e.V.)