Ausbildungsplätze und Jobs in der Industrie: Jetzt auf attraktive Stellen bewerben!

Ausbildungsplätze und Jobs in der Industrie: Jetzt auf attraktive Stellen bewerben!
Industriemechaniker ist ein anerkannter Ausbildungsberuf. Die Ausbildung dauert in der Regel dreieinhalb Jahre. (Bild: picture alliance / imageBROKER | Werner Bachmeier)

Mechatroniker gehört zu den beliebtesten Ausbildungsberufen – Doch die Industrie hat mehr in Sachen Karriere zu bieten. So bekommst du deinen Ausbildungsplatz als Industriemechaniker oder Maschinen- und Anlagenführer.

Industrie klingt irgendwie nach qualmenden Schornsteinen und grauer Betonwüste. Dabei gibt’s in dieser Branche einen bunten Strauß unterschiedlichster (Ausbildung-)Berufe! Von A, wie Anlagenführer, bis Z, wie Zerspanungsmechaniker – allein in der Metall- und Elektroindustrie werden Azubis in 40 verschiedenen Berufsfeldern gesucht. Elektroniker, Fachinformatiker, Kaufmänner und -frauen in diversen Bereichen, Produktionstechnologen oder Verfahrensmechaniker. Die Industrie ist eine der größten Branchen in Deutschland.

Hier findet jeder sein Fachgebiet

In der Industrie kann man seine Ausbildung sowohl in Kleinunternehmen, als auch bei Weltkonzernen absolvieren. Von Bekleidung über Halbleiter- bis Nahrungsindustrie. Die Bereiche sind nahezu unendlich. Da findet jeder etwas, das ihn interessiert. Und dieses Interesse, gekoppelt mit Können wird in der Regel auch gut entlohnt. Oft sind individuelle, deutlich übertarifliche Konditionen üblich. Oben drauf kommen anfallende Branchenzuschläge.

Der Industriemechaniker arbeitet im gewerblichen Bereich der Industrie und ist für die Montage, Wartung und Reparatur von technischen Geräten, Maschinen und Anlagen zuständig.
Der Industriemechaniker arbeitet im gewerblichen Bereich der Industrie und ist für die Montage, Wartung und Reparatur von technischen Geräten, Maschinen und Anlagen zuständig. (Bild: picture alliance / Rupert Oberhäuser | Rupert Oberhäuser)

Ausbildung mit Zukunft

Wer sich für eine Ausbildung in der Industrie entscheidet, wird sich später nicht über mangelnde Auswahl bei den in Frage kommenden Jobs beklagen müssen. Trotzdem herrscht auch hier akuter Fachkräfte-Mangel. Das kannst DU ändern. Und musst dabei noch nicht einmal Hunderte Kilometer weit weg nach den guten Azubi-Stellen suchen. Auch unsere heimischen Unternehmen suchen dringend Nachwuchs.

Handwerk mit Köpfchen

Wer in der Industrie tätig ist, arbeitet zwar mit den Händen, muss aber gleichzeitig auch Kopfarbeit leisten: Produktionsschritte müssen geplant und dabei oft individuelle Kundenwünsche berücksichtigt werden. Dazu kommt: In jedem Bereich lernt man Dinge, die man auch in anderen Berufen gut brauchen kann.

Wer die Wahl hat… Such dir aus, für wen du arbeiten möchtest

Eine Ausbildung in der Industrie ist abwechslungsreich und steckt voller neuer Themen und Herausforderungen. Das ist natürlich nicht immer ein Spaziergang, wer diese Challenges aber angeht und meistert, steht vor einer Zukunft mit goldener Perspektive. Mit einer abgeschlossenen Ausbildung sollte hier jeder eine Anstellung finden. Und im besten Fall füllt die dann nicht nur dein Konto, sondern auch Herz und Verstand.  

Aktuelle Ausbildungsplätze in deiner Region

ZF Friedrichshafen
Baljer Zembrod
Volz
Maschinenbau Kolb
Marquardt
Schuhmacher Spaichingen
Schuko Bad Saulgau GmbH
Diehl Controls

Weitere Ausbildungsberufe in der Region:

Weitere Ausbildungsberufe in der Region: