Aulendorfer Gymnasiasten beim Tag der Mathematik in Tübingen erfolgreich

Aulendorfer Gymnasiasten beim Tag der Mathematik in Tübingen erfolgreich
Erfolgreiche Aulendorfer Gymnasiasten beim Tag der Mathematik. (Bild: Gymnasium Aulendorf)
WOCHENBLATT
Redaktion

Aulendorf – Am vergangenen Samstag konnten vier Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Aulendorf am Tag der Mathematik in Tübingen teilnehmen und richtige Uni-Luft schnuppern.

Nach einer mühsamen Zugfahrt über die frischverschneite Alb ging es in den Gebäuden der Uni Morgenstelle direkt mit der ersten Wettbewerbsrunde los. Im Team galt es vier anspruchsvolle Matheaufgaben zu lösen. Knifflige Probleme aus der Analysis und der Geometrie wollten untersucht werden. Die 25 teilnehmenden Teams aus ganz Baden-Württemberg hatten dazu eine Stunde Zeit. Die Aulendorfer Abordnung musste sich hier gegen viele Zwölftklässler-Teams behaupten, was eindrucksvoll gelang.

Anschließend folgte ein sehr interessanter und anschaulicher Vortrag zum Thema „Platonische und Archimedische Körper“, der von Professor Paravicini im großen Hörsaal gehalten wurde.

Mittagessen in der Uni-Mensa, den Kopf lüften und dann ab in die zweite Runde des Wettbewerbs. Acht kleine Aufgaben warteten auf die Schülerinnen und Schüler. Alle waren in festgelegter Reihenfolge innerhalb einer halben Stunde zu lösen. Da waren auch Zeitmanagement und gutes Teamwork gefragt.

Die Aulendorfer Jungs und Mädels überzeugten hier durch eine schnelle Auffassungsgabe und pfiffige Lösungsansätze. Stolz nahm der mitgereiste Mathe-Lehrer zur Kenntnis, dass immer häufiger „out of the box“ gedacht wurde.

Im Anschluss folgten zwei weitere kleine Vorlesungen über mathematische Paradoxa. Um 17 Uhr konnten Schülerinnen und Schüler sowie ihr Lehrer ein sehr positives Fazit ziehen. Der siebte Platz im Wettbewerb kann als großer Achtungserfolg gewertet werden.

Ein interessanter Tag mit tollen Einblicken in die verblüffende Welt der Mathematik fand in einer deutlich entspannteren Zugfahrt zurück nach Aulendorf seinen Abschluss. Für das Gymnasium Aulendorf nahmen Elisabeth Gil, Jiya Gandhi, Fabian Preuß und Tom Mayer am Wettbewerb teil.

(Pressemitteilung: Gymnasium Aulendorf)