Auftakt zum Stadtradeln auf dem Baienfurter Marktplatz

Auftakt zum Stadtradeln auf dem Baienfurter Marktplatz
Das Auto stehen lassen und sich auf das Fahrrad schwingen (Bild: Pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Baienfurt – Treff ist am Samstag, 12. Juni, 10 Uhr, mit dem Fahrrad. Angeboten werden mehrere Varianten: Entweder Sie unternehmen in einer kleineren Gruppe mit einem Guide eine Tour in die nähere Umgebung, ins Allgäu oder an den Bodensee. Das kann unkompliziert vor Ort abgestimmt werden. Alle Kilometer zählen gleich mit. Oder Sie starten ganz offiziell in die STADTRADELN-Wochen mit dem ersten Schnitzeljagd-Foto vor dem Baienfurter Banner.

Ab 9 Uhr sind im EG der Gemeindehalle im Konferenzraum Corona-Tests möglich. Natürlich müssen trotz einer negativen Testung die geltenden Corona-Regelungen wie Abstandsgebot und die Hygienevorschriften konsequent eingehalten werden. Ausgehend von der Größe des gesamten Marktplatzes wird mit einer Anzahl von ca. 85 Personen gerechnet.

Für alle Teilnehmer gibt es beim Start eine kleine Stärkung mit Riegel und Banane.

Eine Schnitzeljagd durch den Landkreis Ravensburg ist am ganzen Wochenende möglich. Hier radeln Sie auf individuellen und selbstgeplanten Strecken durch den Landkreis Ravensburg und besuchen dabei die mit STADTRADELN-Bannern gekennzeichneten Schnitzeljagd-Stationen in teilnehmenden Städten und Gemeinden. Dabei können Sie nicht nur die ersten Fahrradkilometer für Ihren Online-Kalender sammeln, sondern auch am Landkreis-Gewinnspiel teilnehmen und mit etwas Glück einen von fünf Gutscheinen eines lokalen Fahrradgeschäfts gewinnen.

Bitte halten Sie während der Fahrrad-Schnitzeljagd stets die aktuelle Verordnung über Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus ein.

Anmeldung und weitere Infos stehen im Baienfurter Gemeindeblatt oder unter www.baienfurt.de